1. Heidelberg24
  2. Promi & Show

„Hoffentlich auf Wiedersehen“: ARD verabschiedet Moderatorin nach 14 Jahren

Erstellt:

Von: Josefine Lenz

Kommentare

Im Jahr 2008 erhält das ARD-Boulevardmagazin „Brisant“ ein neues Gesicht: Mareile Höppner. Doch nun verabschiedet sie sich vom Sender und wechselt zur Konkurrenz:

Das war‘s dann! 14 Jahre lang ist Mareile Höppner ein fester Bestandteil von „Brisant“, nun verlässt sie das ARD-Format, um zur Konkurrenz zu wechseln. Am Montag (14. November) verabschiedet sich der Sender auf Instagram von der Moderatorin und auch sie teilt auf dem sozialen Netzwerk ein kurzes, aber emotionales Video.

ARD verabschiedet Moderatorin nach 14 Jahren – „Alles Gute und hoffentlich auf Wiedersehen!“

Bereits im Sommer steht fest: Mareile Höppner (45) wird „Brisant“ verlassen. Bis Ende November wollte sie die Sendung noch moderieren, Mitte des Monats war dann doch schon Schluss. Sicherlich ist es für sie keine leichte Entscheidung „Brisant“ nach 14 Jahren zu verlassen, aber Höppner gibt bereits im Sommer bekannt, dass sie „neue berufliche Wege“ einschlagen wolle.

Auf Instagram nimmt der Rundfunkverbund von der 45-Jährigen Abschied. In dem Video werden Highlights von Höppners Zeit bei „Brisant“ gezeigt. In dem Post heißt es: „Wir blicken zurück auf ihre Anfänge und all die bunten, bezaubernden und brisanten Momente mit ihr - und sagen: Danke, alles Gute und hoffentlich auf Wiedersehen!“

Ob der Sender also insgeheim hofft, dass die Moderatorin doch wieder zurückgekehrt? Der Hashtag „#wiedersehenmachtfreude“ lässt dies zumindest vermuten. Gleichzeitig wirft ein Regionalsender der ARD einen beliebten Moderator plötzlich aus dem TV-Programm. Seine erfolgreiche Musikshow soll dennoch weitergehen.

Abschied nach 14 Jahren – Mareile Höppner verlässt „Brisant“

Auch Mareile Höppner verabschiedet sich auf Instagram von ihrem ehemaligen Arbeitgeber. „Ohne Worte! Einfach nur Danke“, schreibt die 45-Jährige und fügt mehrere Herz-Emojis hinzu. In einem kurzen Clip zeigt Höppner ihren Abschied im ARD-Studio – mit Luftballons in der Hand, ihrer Abmoderation bei „Brisant“ und einem letzten Winken im Fahrstuhl.

Ihre Fans unterstützen die gebürtige Hamburgerin bei ihrem Jobwechsel. „Auch wenn du eine Veränderung startest, wir folgen dir gerne. Wir wünschen dir viel Glück bei deinem neuen Job und sagen DANKE für die bisherigen Jahre, in denen du uns erfreut hast“, heißt es beispielsweise von einem Fan.

Mareile Höppner hört bei ARD auf und wechselt zu RTL

Mareile Höppner bleibt der TV-Welt aber treu. Künftig wird sie für das RTL-Magazin „Extra“ vor der Kamera stehen. Auch soll die 45-Jährige Dieter Könnes und Steffen Hallaschka bei „Stern TV“ und „Stern TV am Sonntag“ vertreten. „Bei RTL habe ich damals angefangen und gelernt, mich für den Beruf zu begeistern. Menschen und ihre Geschichten - das war immer mein Antrieb und meine Leidenschaft“, zitiert DWDL die Moderatorin.

Und wer wird künftig das ARD-Boulevardmagazin „Brisant“ moderieren? Der Sender hat bereits seit längerem Ersatz gefunden. Es handelt sich dabei um Marwa Eldessouky. Seit 2010 moderiert die 39-Jährige bereits verschiedene öffentlich-rechtliche Formate, etwa für die RBB-Jugendwelle Fritz oder den WDR-Radiosender Cosmo. (jol)

Auch interessant

Kommentare