1. Heidelberg24
  2. Promi & Show

Nächste Änderung bei TV total: ProSieben ersetzt Pufpaff auch bei „Wok-WM“

Erstellt:

Von: Teresa Knoll

Kommentare

Auch beim TV-Comeback der „TV total Wok-WM“ fällt Sebastian Pufpaff aus gesundheitlichen Gründen aus. Wer stattdessen in den Wok steigen wird:

Update vom 11. November: Nach sieben Jahren feiert die „Wok-WM“ am Samstag (12. November, 20:15 Uhr) ihr großes TV-Comeback – jedoch ohne den neuen TV total-Moderator Sebastian Pufpaff. Dieser fällt aus gesundheitlichen Gründen weiter aus, wie ProSieben mitteilt. Offenbar hat sich der 46-Jährige bei einem Fahrradunfall die Rippen gebrochen.

Für den Moderator, der bereits in der vergangenen Sendung von TV total fehlte und von Michael Bully Herbig ersetzt wurde, steigt stattdessen Manni Ludolf in den 1er-Wok. Zwei Mitglieder der Heavytones ersetzen dafür Pufpfaff und Ludolf im „TV total“-Vierer-Wok.

Erstmeldung vom 9. November: 16 Jahre lang wurde TV total von Unterhaltungs-Titan Stefan Raab moderiert. Seit dem TV-Comeback mit Moderator Sebastian Pufpaff ist die Sendung für viele Fans nicht mehr dieselbe. Nun hat ProSieben für TV total eine kurzfristige Änderung verkündet: Michael „Bully“ Herbig springt in der Show am Mittwoch (9. November) als Moderator ein. Davon sind viele begeistert, wie man aus den Kommentaren auf Facebook schließen kann.

Die Brüder Uwe und Manni Ludolf sowie Uwes Sohn Thommy Ludolf (vlnr.) am Set der Dokusoap „Die Ludolfs – Das Schrottimperium kehrt zurück“ (Archivfoto)
Die Brüder Uwe und Manni Ludolf sowie Uwes Sohn Thommy Ludolf (vlnr.) am Set der Dokusoap „Die Ludolfs – Das Schrottimperium kehrt zurück“ (Archivfoto) © Guido Engels/dpa

Planänderung bei TV total: Comedian Michael „Bully“ Herbig springt kurzfristig für Pufpaff ein

TV total wurde von 1999 bis 2015 von Stefan Raab nachhaltig geprägt. Nachdem er aufhörte die Sendung zu moderieren, waren viele enttäuscht. Umso größer die Freude, als die Show ab 2021 mit Moderator Sebastian Pufpaff in einer Neuauflage wieder ausgestrahlt wurde. Kurzfristig muss jetzt allerdings ein anderer Star für Pufpaff einspringen. Jemand, der aus Film und Fernsehen ebenfalls schon seit Jahren bekannt ist.

Es handelt sich um niemand geringeren als Michael „Bully“ Herbig, der Pufpaff am 9. November bei TV total vertreten soll. Der Comedian (bekannt unter anderem aus der „Bullyparade“ und „Der Schuh des Manitu“) wird von ProSieben auf Social Media angekündigt. Er wird TV total moderieren, weil Sebastian Pufpaff „aus gesundheitlichen Gründen“ ausfällt.

Planänderung bei TV total auf ProSieben – Facebook ist begeistert von neuem Moderator

Bei Facebook finden sich viele Fans, die offenbar große Fans von „Bully“ sind und die Änderung feiern: „Michael Bully Herbig könnte auch den Fernsehgarten moderieren und es würde gut werden“, „gerne auch auf Dauer“ und „danach will keiner mehr einen anderen.“ Manche schießen allerdings etwas über das Ziel hinaus. „Vielleicht wird es jetzt lustig“, heißt es da und: „Endlich nach Sefan Raab wieder wer Gutes.“

Manche können den „Hate“ gegen Pufpaff nicht verstehen: „Finde Puffi auch ganz super! Gute Besserung!“ Wieder andere mögen die Sendung, egal wer moderiert: „Ich mag Puffi , und ich bin Zuschauer der ersten Stunde von TV total. Stefan Raab ist mein Held. Ich steh einfach auf das Format.“ (resa)

Auch interessant

Kommentare