Betrunken und zu schnell

Mit 180 Sachen auf der Flucht vor der Polizei

+

Als die Polizei-Beamten einen 24-jährigen Autofahrer an der Boveristraße anhalten wollen, steigt dieser aufs Gaspedal. Mit bis zu 180 Stundenkilometern flüchtet der junge Mann vor der Polizei. Nicht ohne Grund.

Nachdem die Käfertaler Polizei den Mercedes-Fahrer am frühen Sonntagmorgen mit Blaulicht und Anhaltesignal aus dem Verkehr ziehen wollte, stürmte der junge Viernheimer über die Hafenbahnstraße in Richtung Friesenheimer Insel. Erst dort konnte die Polizei den Raser stoppen. 

Schnell wurde klar - der Fahrer flüchtete nicht grundlos: Ein Atem-Alkoholtest ergab einen Wert von rund zwei Promille! In seinem Rausch hoffte der 24-Jährige wohl einer Strafe zu entgehen. 

Nun blühen ihm wohl gleich mehrere Anzeigen: Wegen Trunkenheit am Steuer, überhöhter Geschwindigkeit und der Missachtung polizeilicher Weisung. 

mak

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

DAS sind die coolsten Tattoos unserer Leser

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Vier Schwerverletzte auf Landstraße

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Kommentare