Unfallverursacher flüchtet...

Schwangere 23-Jährige bei Autounfall schwer verletzt 

+
Die 23-Jährige und ihr ungeborenes Baby wurden in einer Klinik behandelt

Schlimm: Am Montagnachmittag geriet eine schwangere 23-Jährige in einen Autounfall. Sie wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht...

Bei einem Verkehrsunfall auf der A 5, kurz vor dem Walldorfer Kreuz, wurde am Montagnachmittag eine schwangere 23-jährige Fiat-Fahrerin verletzt.

Der Fahrer eines Sprinters hatte gegen 13.45 Uhr wegen eines Rückstaus, kurz vor der Abfahrt zur A 6 in Richtung Heilbronn, zunächst abbremsen müssen. Zog dann jedoch plötzlich vom rechten auf den links danebenliegenden Fahrstreifen, ohne auf den rückwärtigen Verkehr zu achten.

Um eine frontale Kollision zu vermeiden musste der 30-jährige Fahrer eines Sattelzuges aus dem Main-Kinzig-Kreis nach links ausweichen, worauf eine 23-jährige Fiat-Fahrerin nicht mehr rechtzeitig bremsen konnte und mit dem Sattelzug zusammenstieß.

Unglaublich: Ohne sich um die schwangere und verletzte Frau zu kümmern, fuhr der Fahrer des Sprinters einfach weiter. 

Die Fahndung nach dem dreisten Autofahrer wurde sofort eingeleitet. 

Mit Erfolg!  Der Verursacher ein 32-jähriger Serbe, konnte rund 20 Minuten später auf der A 6 am Viernheimer Kreuz von einer Streife des Autobahnpolizeireviers Mannheim angehalten  und vorläufig festgenommen werden. 

Nach Beendigung der Formalitäten und Entrichtung einer Kaution wurde er wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die 23-jährige Fiat-Fahrerin wurde nach erster notärztlichen Behandlung mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert.

Der demolierte Fiat musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Zwei Fahrstreifen der A 5 in Richtung Frankfurt waren für die Dauer der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden gesperrt. Der Rückstau betrug rund vier Kilometer. 

pol/nis

Mehr zum Thema

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Gefahrstoffeinsatz wegen Tanklaster

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt! 

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Auffahrunfall auf A6: Hunderte Liter Flüssigkeit ausgelaufen!

Kommentare