Kettenreaktion: 15.000 Schaden!

Sechsjähriger bei Auffahrunfall leicht verletzt

+
Der Junge war ordentlich angeschnallt und wurde doch durch die Wucht des Aufpralls verletzt.

Ein Mitsubishi hielt verkehrsbedingt an der L 599 vor der Ausfahrt Brühl Süd. Eine 22-jährige Audi-Fahrerin erkannte das zu spät, fuhr auf und schob den Mitsubishi auf einen BMW. Der Junge (6) darin wurde verletzt.

Der sechsjährige Junge in dem BMW war ordnungsgemäß angeschnallt. Durch die Wucht des Aufpralls klagte über leichte Schmerzen im Nackenbereich. Die Eltern suchten einen Arzt auf. 

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von fast 15.000 Euro. Ein Abschleppunternehmen transportierte den nicht mehr fahrbereiten Audi der Verursacherin ab. Sie sieht einer Anzeige entgegen. 

pol

Quelle: Mannheim24

Tödlicher Unfall auf B3

Tödlicher Unfall auf B3

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

William & Kate beim Besuch im DKFZ!

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Drei Leichtverletzte nach Frontalunfall 

Kommentare