Fotos von 2018 und heute

Leere Autobahnen wegen Corona-Krise an Ostern – seltene Bilder von A5 und A6!

Wo sich sonst an Ostern Blechlawinen über die Autobahnen wälzen, herrscht am Wochenende gähnende Leere. Wie sich die Corona-Maßnahmen auf den Verkehr auswirken:

  • Familienbesuche und Ausflüge fallen an Ostern wegen der Corona-Krise aus.
  • Wo sonst Stau herrscht, ist jetzt kein Auto zu sehen – Autobahnen wie A5 bei Heidelberg und A6 bei Hockenheim sind leer.
  • Bilder zeigen den krassen Vergleich zum Verkehr am Ostersamstag 2018.
  • ADAC mit Stau-Prognose zu Ostern:

Stau auf der Autobahn gehört zur Oster-Tradition fast schon genauso dazu, wie Eier suchen. Doch wo sonst tausende Ausflügler aus ganz Deutschland über A5 und A6 ins Grüne fahren, sieht man dieses Jahr Bilder, die man sicherlich so schnell nicht mehr zu Gesicht bekommt: Die Autobahnen wirken verlassen – es sind kaum Fahrzeuge unterwegs. Wegen der Corona-Krise fällt für die Bevölkerung das übliche Osterprogramm in diesem Jahr aus: Die Regierung rät wegen der Ausbreitung des Coronavirus dringend von Besuchen bei der Familie ab. Fahrten ins Grüne mit mehren Menschen außerhalb des eigenen Haushalts sind verboten, beliebte Ausflugsziele teilweise sogar gesperrt. Das Ergebnis: kein Oster-Stau auf A5 und A6.

Coronavirus: Erstaunliche Bilder – gähnende Leere auf den A5 und A6 an Ostern

Der ADAC geht in seiner Stauprognose davon aus, dass der Verkehr am langen Osterwochenende weiterhin deutlich weniger sein wird, als in den Vorjahren. „An allen fünf Tagen dürften die Autobahnen weitgehend frei sein – vorausgesetzt die Bevölkerung hält sich weiterhin strikt an die bestehenden Kontaktverbote und Ausgangsbeschränkungen.“ Dass der ADAC mit seiner Prognose vollkommen recht behält zeigen die Bilder von A5 und A6 rund um Heidelberg und Hockenheim am Ostersamstag – im Vergleich zum selben Tag vor zwei Jahren:

Der Verkehr auf A5 und A6 an Ostern 2018 – und während der Corona-Krise 2020

ADAC mit Stau-Prognose zu Ostern: Am Montag werden A5 und A6 wieder voller

2018 und 2019 zählte der Gründonnerstag laut ADAC noch zu den fünf staureichsten Tagen des Jahres. Im Jahr der Corona-Krise ist der Donnerstag an Ostern zwar immer noch der verkehrsreichste Tag des langen Wochenende, weil noch etliche Pendler auf dem Heimweg waren – lange Staus gab es jedoch trotzdem keine. Erst am Ostermontag dürfte wieder etwas Leben auf die A5 und die A6 kommen, wenn die Pendler wieder zurück zu ihrem Arbeitsplatz fahren.

Übrigens: Wer – trotz ausgestorbener Autobahnen – auf den Straßen den ein oder anderen Lkw antrifft, sollte sich nicht wundern: Um die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln zu sichern, wurde in allen Bundesländern das Sonn- und Feiertagsverbot für Lkw ab 7,5 Tonnen ausgesetzt.

In unseren News-Tickern über Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz findest Du die aktuellen Zahlen und alle Entwicklungen in der Corona-Krise auf einen Blick. 

kab

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © PR-Video/Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare