1. Heidelberg24
  2. Region

A5/Bruchsal: Lkw kippt bei Unfall um – Fahrer schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Florian Römer

Kommentare

Lkw-Fahrer nach Unfall auf der A5 bei Rasthof Bruchsal schwer verletzt.
Ein Lkw kippt nach Unfall auf der A5 auf die Seite. © Julian Buchner/Einsatz-Report24

A5 - Langer Stau nach schwerem Unfall zwischen Kronau und Bruchsal. Ein Lkw kracht durch die Leitplanken und kippt um. Der Fahrer wird schwer verletzt.

Schwerer Unfall am Montagnachmittag (2. Mai) auf der A5. Zwischen Kronau und Bruchsal bildet sich nach 16 Uhr ein Stau. Ein Lkw-Fahrer erkennt die Situation zu spät. Als er gegen 16:15 Uhr versucht, dem Stau auszuweichen, touchiert er kurz vor dem Rasthof Bruchsal einen am Stauende stehenden Laster und kommt nach rechts von der Fahrbahn ab.

AutobahnA5
Längeca. 440 km
BetreiberBundesrepublik Deutschland, Via Solutions Südwest
StraßenbeginnNierderaula (Hessen)
StraßenendeWeil am Rhein (Baden-Württemberg)

A5/Bruchsal: Lkw kippt nach Unfall um – Fahrer schwer verletzt 

Im Anschluss durchbricht der mit einem Silo beladene Laster mehrere Schutzleitplanken und kippt zur Seite um. Dabei wird der Lkw-Fahrer in der Fahrerkanzel eingeklemmt und schwer verletzt. Ein Rettungshubschrauber fliegt den Mann in ein Krankenhaus. Der Fahrer des anderen Lkw bleibt unverletzt.

Nach dem Unfall muss die A5 für die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen zeitweise voll gesperrt werden. Zwei der drei Fahrspuren der Autobahn bleiben für die Bergung für mehrere Stunden gesperrt. Es bildet sich ein Rückstau von rund acht Kilometern Länge. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf etwa 136.000 Euro. (pol/rmx)

Auch interessant

Kommentare