Von Heidelberg nach Karlsruhe

Autofahrer, aufgepasst! A5 wird am Wochenende teilweise gesperrt

Vollsperrungen und Umleitungen auf der 5 bei St. Leon-Rot
+
Vollsperrungen und Umleitungen auf der A5 an Wochenende

Heidelberg/Karlsruhe/A5 – An diesem Wochenende ist die Autobahn von Heidelberg nach Karlsruhe wegen Sanierungsarbeiten teilweise gesperrt – die Ursache ist unglaublich:

  • Auf der A5 zwischen Heidelberg und Karlsruhe muss die Fahrbahn erneut saniert werden
  • Die Sanierung der Autobahn wird vom 3. bis 6. Juli durchgeführt. 
  • Die Autofahrer müssen mit Umleitungen und Sperrungen rechnen.

Update vom 3. Juli: Obwohl die A5 erst im vergangenen Jahr umfassend ausgebaut worden ist, muss die Fahrbahn jetzt bereits wieder saniert werden! Wie das Regierungspräsidium in Karlsruhe mitteilt muss auf der A5 zwischen der Anschlussstelle Heidelberg/Schwetzingen und der Anschlussstelle Wiesloch/Walldorf erneut eine Sanierung des rechten Fahrstreifens durchgeführt werden. „Die Sanierung ist notwendig, da sich das im vergangenen Jahr eingebaute Material in nachträglichen Kontrolluntersuchungen als mangelhaft herausgestellt hat“, heißt es hierzu auf der Homepage des Regierungspräsidiums.

Für die Sanierungs-Arbeiten ist die A5 von Freitag (3. Juli) ab 20 Uhr bis Montag (6. Juli) 5 Uhr vollgesperrt. Von der Sperrung ist auch die Tank- und Rastanlage Hardtwald West betroffen.

Nächtliche Sperrung auf A5: Wegen massiver Schäden – nächtliche Sperrung auf A5

Erstmeldung vom 6. März: Auf der A5 ist es bei hoher und langanhaltender Hitze regelmäßig zu massiven Hitzeschäden bis hin zu sogenannten Blow-Ups gekommen. Erste Maßnahmen sind bei großer Hitze eine temporäre Beschränkung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von kritisch einzustufenden Streckenabschnitten gewesen. Jetzt haben starker Regen und hoher Verkehr zu weiteren Schäden an der über 40-Jahre alten Autobahn geführt. 

A5 bei St. Leon-Rot: Höchste Gefährdungsklasse liegt für den Verkehr vor - Sanierung dringend erforderlich

Durch die starken Niederschläge in den letzten Wochen in Verbindung mit der hohen Verkehrsbelastung, insbesondere durch den Schwerverkehr, kam es zu weiteren immensen Schäden in der Betonfahrbahn. Da sich die Schäden im Bereich der Dauerbaustelle „Grundhafte Erneuerung St. Leon-Rot“ befinden, ist zur Sanierung eine zeitweise Vollsperrung erforderlich.

St. Leon-Rot: Vollsperrung der Autobahn - an welchen Stellen? 

Vom 6. bis 8. März, von jeweils 20 Uhr bis 6 Uhr, und vom 8. bis 9. März, von 20 Uhr bis 5 Uhr, wird der Streckenabschnitt der A5 in Fahrtrichtung Karlsruhe vom Autobahnkreuz Walldorf bis zur Anschlussstelle Bruchsal voll gesperrt. Im Rahmen der Maßnahme wird das Unterführungsbauwerk L 546 (Roter Straße) durch einen Ersatzneubau hergestellt. Dafür werden am Montag, 9. März 2020 und am Dienstag, 10. März 2020, jeweils im Zeitraum von 19 Uhr bis 6 Uhr des Folgetages, Fertigteile des Überbaus unter Vollsperrung der Roter Straße (L 546) eingehoben.

St. Leon-Rot: Wo muss der Autofahrer mit Umleitungen rechnen? 

Der Verkehr aus Richtung Mannheim kommend wird an der Anschlussstelle Schwetzingen/Hockenheim über die B36 zur Anschlussstelle Bruchsal geleitet (6. bis 8. März). Der Verkehr von Heilbronn kommend wird an der Anschlussstelle Wiesloch/Rauenberg über die B3 zur Anschlussstelle Bruchsal umgeleitet. Der Verkehr aus Frankfurt kommend wird am Autobahnkreuz Walldorf auf die A 6 in Fahrtrichtung Heilbronn geleitet und folgt dann der Umleitungsbeschilderung zur Anschlussstelle Bruchsal über die B3. Aufgrund der seit Ende Januar 2020 parallellaufenden Sperrung der Kronauer Straße zwischen St. Leon und Rot, wird der Verkehr am 9. und 10. März zwischen den Gemeindeteilen St. Leon und Rot großräumig umgeleitet. Die Umleitung erfolgt ab dem Gemeindeteil Rot in Richtung St. Leon über die L 598 / B 291/ L 723 / L 560 und anschließend über Reilingen (L 546). Ab Höhe der Gemeinde Malsch (B3/ K4166) wird der Verkehr in Richtung St. Leon über Bad Schönborn / Kronau (L555) und anschließend über Waghäusel-Kirrlach (K4152) geführt. Ab Waghäusel-Kirrlach erfolgt die Umleitung in Richtung Rot über Kronau (L 555) / Bad Schönborn (B 3) und anschließend über die L546. Ab St. Leon erfolgt die Umleitung in Richtung Rot über Reilingen (L 546) / Neulußheim (L560) / L723 / B291 und anschließend über die L598.

Staus sind vorprogrammiert. Für erforderliche Betonarbeiten sind weitere Sperrungen in zwei bis drei Wochen zu erwarten. 

sir/pol

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare