1. Heidelberg24
  2. Region

Illegales Autorennen auf A5: Raser verlieren Kontrolle – Crash mit 200 Sachen!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Katja Becher

Ein abgerissener Autoreifen liegt nach einem Unfall auf der Fahrbahn. (Symbolfoto)
Illegales Autorennen auf der A5 (Symbolfoto) © Paul Zinken/dpa

A5/Dossenheim - Ein gefährliches Kräftemessen liefern sich zwei Raser am Freitagmorgen. Ein illegales Autorennen ab dem Weinheimer Kreuz hat einen schweren Unfall zur Folge!

Die Polizei ermittelt wegen einem illegalen Autorennen auf der A5 zwischen Weinheim und Dossenheim, bei dem sich am Freitagmorgen ein schwerer Unfall ereignet hat. Laut Mitteilung vom Polizeipräsidium Mannheim waren bei dem Rennen auf der A5 ein 18-Jähriger Mini-Fahrer sowie ein 54-jähriger Mercedes-Fahrer beteiligt, die auch andere Fahrer auf der Autobahn gefährdet haben könnten.

A5/Dossenheim: Illegales Autorennen – Mercedes-Fahrer und Mini-Fahrer im PS-Wettkampf

Nach bisherigen Ermittlungen trafen die beiden Raser am Freitagmorgen gegen 8:50 Uhr auf der A5 am Autobahnkreuz Weinheim aufeinander – kurz darauf lieferten sie sich ein illegales Autorennen. Erst soll der Fahrer im Mercedes auf den linken Fahrstreifen gewechselt haben, wodurch der junge Mini-Fahrer von Tempo 180 auf etwa 100 abbremsen musste. Anschließend sollen beide hintereinander mit etwa 180 Stundenkilometern über die Autobahn gerast sein, wobei der 54-jährige im Mercedes offenbar wiederholt stark abbremste und wieder beschleunigte. Der 18-Jährige im Mini hingegen soll permanent Lichthupe gegeben und den Mercedes-Fahrer durch dichtes Auffahren bedrängt haben.

A5/Dossenheim: Illegales Autorennen – Autofahrer verursachen schweren Unfall auf Autobahn

Ein weiterer Autofahrer auf der A5 gab gegenüber der Polizei an, dass er auf den Standstreifen ausweichen musste, als die beiden Raser „angeschossen kamen“. Das illegale Autorennen zog sich über 10 Kilometer zwischen dem Weinheimer Kreuz bis zur Anschlusstelle Dossenheim, wo es schließlich zum Unfall kam. Beim Abfahren an der Ausfahrt kam es zur Kollision zwischen den Autos. Ob es dabei Verletzte gab, teilte die Polizei nicht mit. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 7.000 Euro.

Illegales Autorennen auf A5: Polizei sucht Zeugen und Geschädigte

Nach dem illegalen Autorennen auf der A5 hat die Polizei die Führerscheine der beiden Raser beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. Weitere Zeugen und Fahrer, die durch die rücksichtslose Fahrweise der beiden PS-Protzer gefährdet wurden, sollen sich unter 0621/470930 beim Autobahnpolizeirevier Mannheim-Seckenheim melden. Ebenfalls auf der A5 gelangt Fahndern in Hessen erst kürzlich ein riesiger Erfolg. Als sie ein Auto mit gefälschter TÜV-Plakette kontrollieren wollten, ging ihnen tatsächlich ein international gesuchter Mörder ins Netz. (kab/pol)

Auch interessant