Crash bei Bruchsal

Spurwechsel mit fatalen Folgen: 3 Verletzte nach Unfall auf A5

+
Schwerer Unfall auf der A5 mit drei Verletzten.

Bruchsal - Am Samstag dürfen Autofahrer auf der A5 erst einmal im Stau stehen. Der Grund: Ein schwerer Unfall mit drei Verletzten.

Update, 13 Uhr: Wie die Polizei in einer Pressemitteilung berichtet, sind drei Menschen bei dem Unfall auf der A5 bei Bruchsal verletzt worden: Es handelt sich dabei um die 59-jährige Unfallverursacherin, den 55-jährigen Fahrer des zweiten Autos und seine 83-jährige Beifahrerin. Sie werden alle drei leichtverletzt ins Krankenhaus eingeliefert. 

Offenbar hat die 55-Jährige beim Spurwechsel den Wagen übersehen. Dadurch ist es zum Zusammenstoß gekommen und die Autos haben sich gedreht und sind an den Leitplanken zum Stehen gekommen. Der Schaden wird auf 17.000 Euro geschätzt. 

Mittlerweile ist die A5 wieder frei. Zwischenzeitlich hat sich der Verkehr auf etwa zehn Kilometer zurückgestaut.

Oft gelesen: Zu Fuß über die Autobahn: Lebensgefährliche Verfolgungsjagd auf A81! 

Unfall auf A5 bei Bruchsal – 3 Verletzte 

Erstmeldung vom 29. Juni, 11:30 Uhr: Es staut sich kilometerweit am Samstagmorgen (29. Juni) auf der A5 bei Bruchsal. Ersten Informationen zufolge sind kurz nach 10 Uhrzwei Autos beim Fahrstreifenwechsel zusammengestoßen. Beide Wagen schleudern danach über die gesamte A5, krachen in die Leitplanken und bleiben schließlich völlig beschädigt auf dem rechten Streifen stehen.

Der Rettungsdienst ist mit zwei Wagen vor Ort. Offenbar sind bei dem Unfall auf der A5 drei Menschen leicht- bis mittelschwer verletzt worden. Die Polizei ist aktuell (11:30 Uhr) mit der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten beschäftigt. Der Verkehr staut sich auf der A5 zwischen der Ausfahrt Bruchsal und der Ausfahrt Karlsruhe Nord in Richtung Süden etwa sieben Kilometer zurück. 

Weitere Infos folgen.

Oft gelesen: Mega-Stau nach Kühllaster-Crash auf A5 – Chaos im Berufsverkehr!

jab/er24

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare