1. Heidelberg24
  2. Region

Flammen-Inferno auf A5 – Autobahn nach Süden wegen brennendem Lkw voll gesperrt

Erstellt:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Karlsruhe - Ein brennender Lkw hat für Sperrungen auf der A5 gesorgt. Fatal: Weil Autofahrer keine Rettungsgasse bilden, wurden die Löscharbeiten behindert:

Update vom 6. Oktober, 13:59 Uhr: Der Lkw-Brand gegen 9:30 Uhr auf der A5, der für mächtig Verkehrsbehinderungen und aufgrund der Sperrung für lange Staus gesorgt hat. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf die angrenzende Böschungsbepflanzung verhindern. Verletzte – Fehlanzeige. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Flammen-Inferno auf A5 – Autobahn nach Süden wegen brennendem Lkw voll gesperrt

Erstmeldung vom 6. Oktober, 11:34 Uhr: Brenzliger Einsatz für die Feuerwehr am Donnerstagmorgen (6. Oktober) auf der vielbefahrenen Autobahn 5. Gegen 9:40 Uhr steht plötzlich der Auflieger eines in Richtung Basel fahrenden Lastwagens lichterloh in Flammen. Aktuell ist die A5 nach Süden zwischen Dreieck Karlsruhe und Anschlussstelle Ettlingen voll gesperrt – Richtung Norden ist die linke Spur gesperrt, wie eine Sprecherin des Polizeipräsidiums auf HEIDELBERG24-Nachfrage bestätigt.

A5 an der Anschlussstelle Ettlingen wegen brennendem Lkw teils gesperrt

Vermutlich aufgrund eines Reifenplatzers hat sich der Lkw rund 300 Meter vor der Anschlussstelle Ettlingen während der Fahrt entzündet, wie die Branddirektion der Stadt Karlsruhe mitteilt. Die Folge: eine weithin sichtbare dichte Rauchwolke. Die Polizei hat zwischenzeitlich im Verkehrsfunk vor einer starken Sichtbehinderung gewarnt.

Sofort gehen gleich mehrere Notrufe bei der Feuerwehr ein, dass ein mit Reifen und Achsen beladener Anhänger. Im letzten Moment schafft es der Fahrer noch, die Zugmaschine abzukoppeln, um ein Übergreifen des Feuers zu verhindern. Er lenkt den Sattelzug auf den Standstreifen.

Der ausgebrannte Lkw-Auflieger legte den Verkehr auf der A5 am Dreieck Karlsruhe lahm.
Der ausgebrannte Lkw-Auflieger legte den Verkehr auf der A5 am Dreieck Karlsruhe lahm. © Waldemar Gress/Einsatz-Report24

Brennender Lkw auf A5: Fehlende Rettungsgasse erschwert Hilfsmaßnahmen

Die Löscharbeiten auf dem Standstreifen dauern derzeit an. Die Feuerwehren aus Ettlingen und Karlsruhe befinden sich im Einsatz. Eine private Bergungsfirma muss unterstützend per Gabelstapler den Lkw entladen, damit die Feuerwehrleute letzte Glutnester ablöschen können.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Unfassbar: Weil die Autofahrer keine Rettungsgasse bilden, haben die Einsatzkräfte nur schwer zur Unglücksstelle vordringen können. Wichtige Minuten sind deshalb verstrichen! Zeitweise mussten die im Stau stehenden Kraftfahrzeuge durch die anrückenden Einsatzkräfte sogar in Halteräume eingewiesen werden, um die notwendige Rettungsgasse herzustellen. Eine wilde Verfolgungsjagd auch über die A5 hat am 1. Oktober die Polizei in Hessen in Atem gehalten. (pek)

Auch interessant

Kommentare