Zwei Spuren gesperrt

Stau nach Unfall auf A5: Wohnwagen, Lkw und Auto krachen ineinander! 

+

Kronau - Wegen eines Unfalls auf der A5 staut sich der Verkehr in Richtung Heidelberg! Erste Informationen von der Unfallstelle: 

Update, 20 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, ereignet sich der Unfall auf der A5 um kurz nach 16 Uhr. Eine 26-jährige Autofahrerin kracht dabei mit ihrem Renault auf ein abbremsendes Wohnmobil, das wiederum auf einen Lkw geschoben wird. Der Fahrer des Sattelzuges musste wegen des dichten Verkehrs auf der A5 abbremsen. Der Lkw-Fahrer und die Insassen des Wohnmobils bleiben bei dem Unfall auf der A5 unverletzt. Die Unfallverursacherin kommt mit leichteren Blessuren davon und wird von der Unfallstelle auf der A5 direkt in ein Krankenhaus gebracht. 

Das Wohnmobil und der Renault werden bei dem Unfall auf der A5 so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden müssen. Laut Polizei beläuft sich der Sachschaden auf rund 50.000 Euro. Der rechte und mittlere Fahrstreifen der A5 in Richtung Heidelberg müssen bis 17:30 Uhr gesperrt werden. Es bildet sich ein Stau von fünf Kilometern Länge. 

Unfall auf A5: Stau in Richtung Heidelberg

Erstmeldung von 17 Uhr: Um kurz vor 17 Uhr kracht es am Montagabend auf der A5 in Richtung Heidelberg. Nach ersten Informationen sind bei dem Unfall auf der A5 zwischen Kronau und dem Walldorfer Kreuz ein Wohnwagen, ein Lkw und mindestens ein Pkw beteiligt. Wie viele Menschen bei dem Unfall auf der A5 verletzt wurden, ist noch unklar. Aktuell sind der rechte und mittlere Streifen der A5 in Richtung Heidelberg gesperrt. 

Nach dem Unfall auf der A5 nahe Kronau ist nur noch eine Spur der Autobahn befahrbar – und das ausgerechnet im Berufsverkehr. Aktuell müssen sich Autofahrer auf der A5 in Richtung Heidelberg auf mehrere Kilometer Stau und auf eine Verzögerung von rund 30 Minuten einstellen (Stand: 17 Uhr). Weitere Informationen folgen.

Verkehrs-Dramen in der Region

  • Am 28. Juni kommt es im Feierabendverkehr zu einer Tragödie auf der A81: Ein Auto kracht in zwei LKW und der Fahrer stirbt noch an der Unfallstelle. Die Autobahn ist zwischen dem Engelbergtunnel und einem Rastplatz voll gesperrt. 
  • Erst vor Kurzem kommt es für einen Lkw-Fahrer zum a bsoluten Albtraum auf der A5: Er überfährt einen Gegenstand, der zum gefährlichen Geschoss wird! Durch den Unfall war die Autobahn stundenlang blockiert
  • Auch ein Autofahrer mit vier Kindern im Wagen erlebt einen Schock-Moment: Er verliert auf der B35 die Kontrolle und schleudert 30 Meter weit über die Straße!
  • Medizinische Notfälle am Steuer sind keine Seltenheit: Vermutlich nach einem Herzinfarkt rast ein DHL-Laster in die Büsche und steckt anschließend kopfüber in einem Bachlauf fest.

pri/pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare