Bei Walldorf/Wiesloch

Brand auf A5: Smart steht lichterloh in Flammen – mehrere Kilometer Stau

+
Auf der A5 steht ein Smart in Flammen und muss gelöscht werden.

Walldorf/Wiesloch - Ein Auto brennt mitten auf der A5 komplett ab. Durch den Feuerwehreinsatz entsteht ein Stau von mehreren Kilometern. Was bisher bekannt ist.

  • Autobrand auf der A5 bei Walldorf/Wiesloch.
  • Ein Smart brennt komplett aus.
  • Mehrere Kilometer Stau nach Brand auf der A5.

Update um 13 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, sind die Bergungsarbeiten auf der A5 bei Walldorf/Wiesloch seit etwa 12:15 Uhr beendet. Seitdem entspannt sich die Verkehrssituation. In dem Wagen haben sich ein 63-Jähriger und seine Ehefrau befunden. Glücklicherweise bleiben beide unverletzt. Der Schaden wird auf etwa 3.000 Euro geschätzt. Die Ursache ist wohl ein technischer Defekt gewesen. 

Walldorf/Wiesloch: Smart brennt auf der A5 komplett aus

Nach ersten Informationen fährt ein 63-Jähriger in seinem Smart am Samstagmorgen (8. Februar) auf der A5 in Richtung Karlsruhe. Gegen 10:30 Uhr befindet sich der Wagen zwischen der TuR Hardtwald und der Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch, als das Unglück passiert. Aus bislang unbekanntem Grund bricht ein Feuer in dem Auto aus und greift schnell um sich. Als die Feuerwehr Heidelberg eintrifft, steht das Fahrzeug bereits lichterloh in Flammen. Für die Löscharbeiten muss die A5 zwischen den Anschlussstellen Heidelberg/Schwetzingen und Walldorf/Wiesloch in Richtung Süd voll gesperrt werden. Der Feuerwehr gelingt es, den brennenden Smart zu löschen. 

Walldorf/Wiesloch: Mehrere Kilometer Stau nach Brand

Nach dem Brand eines Kleinwagens auf der A5 vor der Anschlussstelle Walldorf/Wiesloch kann der linke Fahrstreifen gegen 11:10 Uhr wieder freigegeben werden. Bis dahin hat sich bereits ein Stau von bis zu fünf Kilometern gebildet. Ob es Verletzte gibt und viele Insassen in dem Smart unterwegs gewesen sind, ist bislang unklar. 

Bereits Ende September ereignet sich auf der A6 ein ähnlicher Unfall. Mitten während der Fahrt fängt ein Taxi an zu brennen. Die vier Insassen können sich gerade noch so in Sicherheit bringen. In der Baustelle bei Kronau kommt es am Donnerstag (20. Februar) auf der A5 zu einem Unfall, an dem mehrere Fahrzeuge beteiligt sind. Der Verkehr staut sich auf einer Länge von 10 Kilometern.

pri/dh

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare