Fahrtrichtung Mannheim

Schon wieder Horror-Unfall bei Heilbronn – Zwei Lkw-Fahrer sterben auf A6

Heilbronn – Einen Tag nach dem tödlichen Lkw-Unfall kommt es in unmittelbarer Nähe auf der A6 zu einem weiteren schweren Verkehrsunfall mit dramatischen Folgen.

  • Zweiter folgenschwerer Unfall auf der A6 bei Heilbronn binnen zwei Tagen 
  • Wieder rast ein Lkw in ein Stauende auf der Autobahn 
  • Die Folgen das Lkw-Unfalls sind dramatisch 

Wieder ist ist die A6 bei Heilbronn zum Schauplatz eines tödlichen Unfalls geworden! Dieser ereignet sich am Donnerstagmittag (6. Februar) in Richtung Mannheim zwischen der Anschlussstelle Bretzfeld und dem Kreuz Weinsberg. Auf der rechten Fahrspur kommt es dort gegen 14 Uhr zu einem LKW-Stau. Der Fahrer eines 7,5-Tonners erkennt das Stauende offenbar zu spät und fährt ersten Erkenntnissen nach auf das Heck eines 12-Tonners auf. Durch die Wucht des Aufpralls wird das voraus stehende Fahrzeug auf einen weiteren Sattelzug geschoben. 

Heilbronn/A6: Schwerer Lkw-Unfall in Fahrrichtung Mannheim 

Der Fahrer des 7,5-Tonners sowie der Fahrer des 12-Tonners werden bei dem Unfall eingeklemmt und sterben noch an der Unfallstelle. Eine Vielzahl von Rettungskräften ist gegenwärtig im Einsatz, darunter ein Rettungshubschrauber, Feuerwehr, Autobahnmeisterei sowie der Polizei. Die Autobahn ist bis 16 Uhr voll gesperrt gewesen. Der Verkehr ist ab der Anschlussstelle Bretzfeld ausgeleitet worden. Zum jetzigen Zeitpunkt (16.30 Uhr) wird der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet.

Tödlicher Unfall auf A6 bei Heilbronn: Auch am Vortag kracht ein Lkw ungebremst in Stauende

Bereits einen Tag zuvor spielen sich am Mittwochmorgen (5. Februar) tragische Szenen auf der A6 bei Heilbronn ab. Nach einem schweren Unfall auf der A6 versucht die Feuerwehr mit „schwerem Gerät“ einen 50-jährigen Lkw-Fahrer aus einem Unfallwrack zu befreien. Auch für ihn kommt leider jede Hilfe zu spät und der Lkw-Fahrer verstirbt noch an der Unfallstelle. Beide Unfälle sind nahezu identisch, denn auch hier rast der Lkw-Fahrer nahezu ungebremst in ein Stauende

In der Nähe von Heilbronn endet ein Überholvorgang auf einer Bundesstraße tödlich: Eine junge Frau kracht beim Überholen auf der B27 bei Talheim frontal gegen einen Laster, wird im Fahrzeug eingeklemmt und stirbt noch an der Unfallstelle. 

Eine knappe Autostunde entfernt rast am selben Tag (5. Februar) ebenfalls ein Lkw in ein Stau-Ende - diesmal auf der A5 bei Bruchsal. Glücklicherweise kommt dabei niemand ums Leben. Ganze 24 Tonnen Dosentomaten landen im Zuge des Unfalls auf der A5. Jedes Jahr veröffentlicht der ADAC eine Stau-Bilanz für die Straßen Deutschlands. In Rheinland-Pfalz standen letztes Jahr Autofahrer auf über 38.850 Kilometer. Somit hätten alle Staus zusammengezählt die Erde fast umrunden können!

Am frühen Samstagmorgen verlässt ein VW eine Raststätte und fährt auf die A6 – als Geisterfahrer. Kurze Zeit später kracht das Auto gegen einen Lkw. Für den Fahrer kommt jede Hilfe zu spät.

Auf der A6 krachen zwei Lkw zusammen. Einer verliert dabei den Inhalt seines Laderaumes. Die Möbel verteilen sich über der Straße, weshalb die Strecke gesperrt werden muss.

pol/esk 

Rubriklistenbild: © 7aktuell.de

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare