Bis zu 20 Kilometer Stau

Nach Lkw-Crash auf A6: Polizei hat schlimmen Verdacht – hatte Unfallverursacher etwas intus?

+
Der Unfall auf der A6.

Sinsheim/Wiesloch - Wieder ereignet sich ein Unfall auf der A6. Ein Transporter fährt in einen Lastwagen. Derzeit staut sich der Verkehr in Richtung Mannheim. 

  • Unfallserie auf A6 reißt nicht ab
  • Lkw-Crash zwischen Sinsheim und Wiesloch
  • 20 Kilometer langer Stau in Richtung Mannheim
  • Ein Schwerverletzter
  • War Unfallverursacher fahruntüchtig? 

Update, 10:35 Uhr: Wie die Polizei mitteilt, musste der Lastwagenfahrer wegen des zähflüssigen Verkehrs bis auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen. Der Kleintransporter-Fahrer erkannte offenbar diese Situation zu spät. Neben dem Mann hat sich auch ein Hund im Transporter befunden. Dieser kann unverletzt einem Tierheim übergeben werden. 

Es ergaben sich Hinweise, dass der Kleintransporter bereits vor dem Unfall eine auffällige Fahrweise an den Tag legte. Aufgrund dieser Erkenntnisse wurde dem Kleintransporterfahrer eine Blutprobe entnommen, um dessen Verkehrstüchtigkeit zu überprüfen“, schreibt die Polizei in einer Mitteilung.  Insgesamt sind acht Streifenwagen und ein Polizeihubschrauber im Einsatz.

Die rechte Spur ist durch den Unfall beschädigt worden und muss repariert werden. Diese Arbeiten können gegen 10:20 Uhr beendet werden. Es sindalle Fahrbahnen wieder freigegeben. Der Schaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro. 

Nach der dramatischen Unfallserie auf der A6 rund ums Walldorfer Kreuz ergreift das Regierungspräsidium erste Maßnahmen – schon bald gilt dort Tempo 80!

Mehr zum Thema: Wegen Bombenentschärfung – A6 bei Kaiserslautern am 30. Oktober gesperrt 

20 Kilometer Stau! Schwerer Lkw-Crash sorgt erneut für Chaos auf A6

Update, 10:23 Uhr: Laut dem Einsatzleiter der Feuerwehr Sinsheim muss der Unfallverursacher nach dem Crash auf der A6 aus dem Transporter befreit werden. Er befindet sich nun mit schweren Verletzungen in einem Krankenhaus. Offenbar sind Einsatzfahrzeuge im Baustellenbereich stecken geblieben, wo sich der Unfall ereignet hat.

Teilweise ist die A6 in beide Richtungen blockiert. Es kommt auch jetzt noch zu massiven Staubildungen. Aktuell beträgt der Stau zwischen Bad Rappenau und Wiesloch/Rauenberg 20 Kilometer! Auf der Gegenfahrbahn bildet sich ein 7 Kilometer langer Stau. 

Crash auf A6: Transporter rast in Lkw – Mehrere Kilometer Stau in beide Richtungen

Update, 6:47 Uhr: Gegen 5:30 Uhr kracht ein Kleintransporter auf einen abbremsenden Sattelzug. Der Unfall auf der A6 zwischen Sinsheim und Wiesloch sorgt derzeit für einen langen Stau in Richtung Mannheim. Aktuell beträgt die Staulänge 7 Kilometer! Auch auf der Gegenfahrbahn der A6 in Richtung Heilbronn bildet sich bereits ein drei Kilometer langer Stau, da nur eine Spur befahrbar ist. Die Polizei und Rettungskräfte sind vor Ort. Bei dem Crash wird der Unfallverursacher schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. 

A6: Transporter rast in Lkw – Stau!

Erstmeldung vom 30. Oktober, 6:10 Uhr: Die Unfallserie auf der A6 reißt nicht ab. Beinahe täglich kracht es morgens auf der viel befahrenen Autobahn – so auch am Mittwochmorgen (30. Oktober). Nach ersten Informationen rast ein Kleintransporter in einen Lastwagen, der sich auf der rechten Spur befinden. Die Unfallstelle zwischen Sinsheim und Wiesloch wird derzeit gesichert. Ob es Verletzte gibt, ist derzeit noch unklar.

Stau am Mittwochmorgen nach einem Unfall auf der A6.

Es kommt erneut zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der A6 in Richtung Mannheim. Die Stau-Länge beträgt derzeit (6 Uhr) etwa 3 Kilometer. Autofahrer müssen wieder sehr viel Geduld aufbringen. 

A6: Nach Unfall – Stau in Richtung Mannheim und Heilbronn!

Es staut sich ebenfalls auf der Gegenfahrbahn in Richtung Heilbronn, aufgrund der Baustelle auf der A6

Erst am Dienstagmorgen sorgt ein Unfall für ein Verkehrschaos auf der A6. Die Räumungsarbeiten dauern Stunden, zwei Personen werden schwer verletzt. Und das A6-Stau-Chaos hält auch weiterhin an: Anfang November kommt es zu einem schweren Unfall auf der A6 bei Kirchhardt, in dem vier Lkw verwickelt sind. Die Autobahn muss voll gesperrt werden und es kommt zu Staus und Verkehrsbehinderungen.

Erneut müssen wir leider über einen Unfall auf der A6 berichten: Wegen einer Massenkarambolage im Baustellenbereich bei Bad Rappenau kommt es zwischenzeitlich zu einem Stau von 17 Kilometern.

pri/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare