1. Heidelberg24
  2. Region

A6 bei Sinsheim: Suff-Fahrer (24) crasht teuren Audi – mit 2 Promille intus

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Kommentare

Der völlig demolierte Audi auf der A6 bei Sinsheim.
Der völlig demolierte Audi auf der A6 bei Sinsheim. © Einsatz-Report24/Julian Buchner

Sinsheim – Früh aufgestanden ist der Schutzengel eines Audi-Fahrers (24), der am Morgen auf der A6 eine Baustelle übersehen hat. Der krasse Promille-Crash:

Heftiger Crash am frühen Samstagmorgen (23. Oktober) auf der A6 bei Sinsheim. Ein 24-jähriger Audi-Fahrer hat um 4:06 Uhr den Beginn einer Baustelle übersehen, wodurch er sich zunächst den linken Hinterreifen beschädigt hat. Daraufhin ist der Audi zwischen Leitplanken und Betongleitwand geschleudert, bevor er letztendlich schräg auf dem linken Fahrstreifen zum Stehen gekommen ist, wie das zuständige Polizeipräsidium Mannheim berichtet.

Zu einem Überschlag des Fahrzeugs kam es nicht, auch wurden keine weiteren Verkehrsteilnehmer geschädigt. Der 24-Jährige wurde durch den Unfall leicht verletzt und vorsorglich mittels Rettungswagen zur weiteren Behandlung in eine Sinsheimer Klinik eingeliefert.

Übrigens: Unser HEIDELBERG24-Newsletter informiert Dich regelmäßig über alles Wichtige, was in Deiner Stadt und Region passiert.

Sinsheim: Betrunkener Audi-Fahrer kracht in Baustelle auf A6

Ein durchgeführter Alcotest könnte den Grund für die Crash-Tour liefern: Das Gerät hat einen Wert von 2,02 Promille angezeigt. Außer ein bis zwei Ampullen Blut ist der Unfallfahrer auch seinen Führerschein los, der beschlagnahmt worden ist.

Der völlig demolierte Audi auf der A6 bei Sinsheim.
Der völlig demolierte Audi auf der A6 bei Sinsheim. © Einsatz-Report24/Julian Buchner

Am Audi entstand ein Schaden in Höhe von 35.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke sowie beschädigten Warnbaken wird auf 5.000 Euro geschätzt. Durch die Kollision mit den Betongleitwänden wurden diese verschoben und mussten wieder gerichtet sowie die Fahrbahn gereinigt werden. Ab 6:15 Uhr war ein Fahrstreifen in Richtung Mannheim wieder befahrbar, um 7:23 Uhr wurden alle Fahrstreifen wieder freigegeben. Zu größeren Verkehrsbehinderungen ist es aufgrund der frühen Uhrzeit nicht gekommen. (pol/pek)

Auch interessant

Kommentare