Autobahndreieck Hockenheim

A6-Unfall: Lkw kracht in Baustelle ‒ Mann wird durch Scheibe geschleudert

A6/Hockenheim - Zu einem dramatischen Unfall kommt es in der Nacht auf Freitag auf der A6 bei Hockenheim, als ein Sattelzug in eine mobile Baustelle brettert:

Schwerer Unfall auf am Autobahndreieck Hockenheim: Gegen 0:10 Uhr in der Nacht auf Freitag (5. Februar) kracht der Fahrer eines mit Lebensmitteln beladenen Sattelschleppers auf der A6 in Fahrtrichtung Heilbronn in eine Nachtbaustelle. Wie die Polizei mitteilt ist zunächst noch unklar, warum der 56-jährige Fahrer des Sattelzugs in eine mobile Sperrwand einer Nachtbaustelle kracht.

Der Sattelzug wird nach der Kollision mit der Sperrwand, die eine Tiefbaufirma dort aufgestellt hat, nach links abgewiesen, kippt zur Seite und kommt quer auf der A6 zum Liegen. Dabei blockiert das Fahrzeug alle drei Fahrstreifen der A6 in Richtung Heilbronn.

Keine 24 Stunden später muss die A6 in Richtung Heilbronn erneut gesperrt werden: Diesmal brennen drei Mercedes Neuwagen komplett aus.

A6/Hockenheim: Mann wird durch Windschutzscheibe geschleudert

Wie durch ein Wunder wird bei dem Unfall am Autobahndreieck Hockenheim niemand schwer verletzt. Der Fahrer des Sattelschleppers wird mit leichten Verletzungen in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht. In dem Laster, der den Warnleitanhänger transportiert, sitzt ein 50-jähriger Mann. Dieser wird durch die Wucht des Crashs auf der A6 nach vorn durch die Windschutzscheibe in den angrenzenden Grünstreifen geschleudert, bleibt aber glücklicherweise unverletzt.

Sattelschlepper blockiert nach Unfall die A6 bei Hockenheim.

Beide Fahrzeuge sind nach dem Unfall auf der A6 bei Hockenheim nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden an den Fahrzeugen und an der beschädigten Lärmschutzwand wird auf rund 220.000 Euro geschätzt. Für Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten ist die A6 voraussichtlich bis in die Morgenstunden gesperrt. Seit 5:45 Uhr ist zumindest der linke Fahrstreifen in Richtung Heilbronn wieder frei. Der rechte Fahrstreifen bleibt bis ca. 12 Uhr weiterhin gesperrt. Die Polizei rechnet im einsetzenden Pendlerverkehr mit Verkehrsbeeinträchtigungen. (pol/rmx)

Rubriklistenbild: © MANNHEIM24/PR-Video/Priebe

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare