Mega-Stau im Feierabendverkehr 

Nach Lkw-Massenkarambolage auf A8 bei Pforzheim: Bergungsarbeiten dauern an 

11 Kilometer Stau nach Lkw-Massenkarambolage auf Autobahn.
+
11 Kilometer Stau nach Lkw-Massenkarambolage auf A8.

A8/Pforzheim - Pendler müssen sich auf zähen Feierabendverkehr einstellen: Nach einer Lkw-Massenkarambolage staut sich der Verkehr auf 11 Kilometer.

  • Schwerer Lkw-Unfall auf der A8 bei Pforzheim.
  • Drei Lkw am A8-Unfall beteiligt.
  • Die A8 ist voll gesperrt und der Verkehr staut sich auf 11 Kilometern.
  • Bergungs- und Reinigungsarbeiten auf der A8 dauert noch bis mindestens 18 Uhr an. 

Update vom 18. Dezember/18 Uhr: Die A8 in Richtung Karlsruhe war zunächst bis gegen 14:15 Uhr voll gesperrt. Aufgrund der Bergungsarbeiten und einer notwendigen Nassreinigung bleiben die übrigen Fahrstreifen noch bis mindesten 18 Uhr gesperrt. Die Polizei hat bis zu diesem Zeitpunkt noch keine näheren Informationen über die Schadenshöhe veröffentlicht. Zudem haben neueste Ermittlungsergebnisse ergeben, dass trotz frühzeitiger Einschaltung der Warnblinker des Lkws der nachfolgende Lkw aufgefahren ist. 

Die beiden aufgefahrenen Lkw haben sich ineinander verkeiltet, so dass die beiden Brummi-Fahrer unter Einsatz der Feuerwehr aus ihrem Führerhaus befreit werden mussten. Alle drei am Unfall beteiligten Fahrer haben wohl nur leichte Verletzungen erlitten. Dennoch sind sie vorsorglich in Krankenhäuser gebracht worden.

A8/Pforzheim: 11 Kilometer Stau nach Lkw-Massenkarambolage 

Erstmeldung 18. Dezember/15:30 Uhr: Am Mittwoch (18. Dezember) kommt es auf der A8 zwischen Heimsheim und Pforzheim zu einem schweren Lkw-Unfall mit drei Fahrzeugen. Gegen 13:30 Uhr staut sich der Verkehr auf der A8 in Fahrtrichtung Karlsruhe, als es plötzlich kracht. Nach ersten Erkenntnissen kann der erste Lkw-Fahrer offenbar noch früh genug bremsen, doch der dahinter befindliche Lkw kracht ungebremst in dessen Heck. Ein dritter Lkw kann ebenfalls nicht rechtzeitig bremsen und kracht mit voller Wucht auf die Unfallstelle auf der A8.

11 Kilometer Stau nach Lkw-Massenkarambolage auf A8.

Die beiden Fahrerhäuser der auffahrenden Lkw werden beim Aufprall völlig zerstört und der erste Lkw wird durch die Wucht seitlich gedreht. Die Polizei veranlasst während der Bergungs- und Reinigungsarbeiten eine Vollsperrung der A8 und es kommt zu über 11 Kilometer Stau. Nur wenige Wochen später kommt es auch auf der A8 zu einem tödlichen Unfall, bei dem ein erst 22-jähriger Autofahrer ums Leben kommt. 

A8/Pforzheim: 11 Kilometer Stau nach Lkw-Unfall

Kurzzeitig öffnet die Polizei eine Spur für den Verkehr auf der A8, doch es kann trotzdem zu einer erneuter Vollsperrung kommen, falls die Bergungsarbeiten dies erfordern. Pendler müssen sich also auf Staus und Verkehrsbehinderungen rund um Pforzheim einstellen – und das im Feierabendverkehr. Immer wieder kommt es an dieser Stelle der A8 zu schweren Unfällen und Staus. Erst vergangene Woche kommt es zu einem schweren Unfall, bei dem eine Person schwer verletzt wird. Weil andere Verkehrsteilnehmer die Rettungsgasse blockieren, können Einsatzkräfte nicht schnellstmöglich zur Unfallstelle auf der A8 eilen und der verletzte Autofahrer ist 30 Minuten in seinem Auto eingeklemmt, bevor Hilfe kommt.

Glimpflich geht eine Alkoholfahrt auf der Autobahn aus: Ein „deutlich alkoholisierterSUV-Fahrer kracht auf der A8 beim Stuttgarter Flughafen in ein Baustellenfahrzeug. Der Fahrer wird nicht verletzt, sein Mazda ist nur noch Schrott.

In der Nacht auf den 24. Februar 2020 ereignen sich auf der A8 zwei Unfälle, die den Berufsverkehr lahmlegen. Zwei Personen werden verletzt – darunter eine Polizistin.

Am 24. Februar 2019 ereignet sich eine Massenkarambolage auf der L556 bei Reilingen. Fünf Autos sind bei dem Unfall beteiligt, es werden mehrere Menschen verletzt.

Einsatz-Report24/mw

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare