Zwei Spuren wieder frei

A8: Massive Ölspur sorgt für Mega-Stau – Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 60 

+
Vollsperrung der A8 bei Karlsruhe aufgrund einer massiven Ölspur. 

Karlsruhe/Pforzheim - Stau-Chaos am Mittwochmorgen auf der A8! Weil ein Tanklaster jede Menge Öl verliert, muss die Autobahn gesperrt werden – und das sorgt für massive Verkehrsbehinderungen:

  • Tanklaster verliert viel Öl auf der A8
  • Vollsperrung am Mittwochmorgen sorgt für Stau-Chaos
  • Der Verkehr staut sich am Vormittag bis zu 12 Kilometer 
  • Stand 16 Uhr: Eine Spur frei – Geschwindigkeitsbegrenzung auf 60 km/h

Update von 16:15 Uhr: Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, wurde der Verkehr nach dem Ölspur-Chaos auf der A8 auf dem rechten und mittleren Fahrstreifen wieder freigegeben. Die Autobahn musste nach dem massiven Ölverlust eines Tanklastzugs gegen 4 Uhr vom Autobahndreieck Karlsruhe bis zur Ausfahrt Karlsbad voll gesperrt werden. Nach der Freigabe von zwei Spuren bleibt der linke Fahrstreifen der A8 weiterhin gesperrt, da nach Angaben der Polizei immer noch eine Gefahr durch die Ölspur ausginge. Autofahrer werden gebeten, auf die Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h zu achten. Lkw-Fahrer sollen den rechten Fahrstreifen benutzen. Wie lange die Reinigungsarbeiten der Öl-Spur auf der A8 noch andauern werden, ist aktuell unklar. 

A8: Massive Ölspur löst Verkehrschaos aus – Sperrung bleibt bis 15 Uhr bestehen

Update vom 23. Oktober, 12 Uhr: Auf der A8 Karlsruhe Richtung Stuttgart zwischen Dreieck Karlsruhe und Karlsbad ist die Gefahr durch eine Ölspur weiterhin nicht gebannt. Ortskundige Autofahrer werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren. Die Polizei Karlsruhe empfiehlt die Umleitungen U1 oder U3. Seitens der Einsatzkräfte wird die Freigabe der Autobahn erst am Nachmittag um 15 Uhr anvisiert. 

Nachdem aus einem Lkw unter anderem an einer Steigung auf der A8 Öl ausgetreten ist, können darauffolgende Fahrzeuge die dortige Steigung nicht mehr hinauffahren. Für die Reinigunsarbeiten muss die A8 in Fahrtrichtung Pforzheim voll gesperrt werden.

A8: Nach Ölspur-Desaster – Vollsperrung für Reinigungsarbeiten

Meldung vom 23. Oktober: Am Mittwochmorgen (23. Oktober) gegen 4 Uhr verursacht der Fahrer eines Tanklasters eine so massive Ölspur, dass die A8 vom Autobahndreieck Karlsruhe bis zur Ausfahrt Karlsbad gesperrt werden muss. Der Kraftstoff verteilt sich an der Steigung, sodass die gesamte Fahrbahn der A8 verschmutzt wird. Der nachfolgende Verkehr kann aufgrund der schmierigen Fläche die Steigung nicht mehr auf der A8 passieren. In der Folge wird auch zwischen den Anschlussstellen Pforzheim Ost und der Raststätte Öl auf der rechten Fahrspur festgestellt, die daraufhin ebenfalls gesperrt wird. 

Zu chaotischen Zuständen kam es auch auf der ICE-Strecke bei Waghäusel – weil Unbekannte einen Kürbis gegen den Zug warfen

A8: Ölspur löst Vollsperrung aus – langer Stau am Mittwochmorgen

Wie die Polizei Karlsruhe mitteilt, dauern die Reinigungsarbeiten immer noch an und es ist mit einer noch weiteren mehrstündigen Sperrung auf der A8 zu rechnen. Der Fahrer des Tanklasters kann im Bereich Ludwigsburg festgestellt und angehalten werden. Möglicherweise ist die Ursache für den Kraftstoffverlust in einer nicht fachgerecht angezogenen Schraube zu suchen.

Momentan staut es sich auf der A8 zwischen Rastatt-Nord und Karlsruhe- Mitte mit 9 Kilometern und zwischen Bruchsal und Dreieck Karlsruhe mit 12 Kilometern. Zwischen Pforzheim- West und dem Dreieck Karlsruhe hat sich ein Stau von 12 Kilometern Länge gebildet.

A8: Bereits mehrere Vollsperrungen im Oktober

Einige Tage zuvor (13. Oktober) muss die A8 bei Kirchheim Teck in Fahrtrichtung Karlsruhe ebenfalls voll gesperrt werden. Ursache damals: Ein dramatischer Wildunfall auf der A8: Sieben Tiere sterben, eine Frau wird ins Krankenhaus eingeliefert. 

Am 16. August stirbt „Köln 50667“-Schauspieler Ingo Kantorek bei einem tragischen Unfall auf der A8 bei StuttgartSohn Denis hatte bislang zu dem furchtbaren Ereignis geschwiegen – doch nun platzt ihm der Kragen.

Auch in der Nacht zum Dienstag (1. Oktober) kommt es auf der A8 bei Kirchheim Teck zu einem tödlichen Unfall. Aufgrund einer aufwendigen Bergungsaktion muss die A8 über Stunden voll gesperrt werden. 

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare