SUV nur noch Schrott

Unfall-Drama auf A8! Suff-Fahrer (36) kracht in Stuttgart ungebremst in Baustelle

+
Unfall am Flughafen Stuttgarter Flughafen: SUV kracht in Absperrfahrzeug.

A8/Stuttgart-Flughafen - Ein 36-jähriger ist in einem Mazda auf der A8 in Richtung Karlsruhe unterwegs, als in Höhe der Baustelle am Flughafen „plötzlich“ ein Absperrfahrzeug auftaucht: 

  • Auf der A8 beim Flughafen Stuttgart kommt es am Donnerstag (6. Februar) zu einem Unfall.
  • Ein SUV fährt ungebremst in ein auf dem rechten Fahrstreifen abgestelltes Baustellenfahrzeug.
  • Die Polizei hat eine Vermutung, wie es zu dem Unfall mit dem Mazda kommen konnte. 

Wer häufiger auf der Autobahn unterwegs ist, weiß, dass man die „Dinger“ eigentlich nicht übersehen kann. Gemeint sind die Anhänger von Baustellenfahrzeugen, an deren Heck ein gut zwei Meter hohes, rundes blaues Schild prangt, auf dem ein Pfeil den Verkehr nach rechts oder links weist. Versehen sind die Absperr-Anhänger in der Regel mit grellen, orange-gelben Warnleuchten, die in kurzen Abständen blinken und den Verkehr auf eine kommende Fahrbahnverengung aufmerksam machen. Da die blinkenden Pfeile über Kopfhöhe angebracht sind, kann man sie „eigentlich“ nicht übersehen. Doch das war bei einem SUV-Fahrer auf der A8 bei Stuttgart offenbar nicht der Fall...

A8/Stuttgart: Suff-Unfall! SUV kracht ungebremst in Absperrfahrzeug 

Denn: Genau in solch einen Anhänger kracht ein 36-Jähriger am Donnerstagabend (6. Februar) auf der A8 beim Flughafen Stuttgart. Und das auch noch ungebremst! Wie die Polizei mitteilt, ist der Mazda-Fahrer gegen 22:25 Uhr zwischen den Anschlussstellen Flughafen/Messe und Stuttgart-Degerloch unterwegs, als er in den Anhänger fährt. Vor dem Beginn einer Nachtbaustelle am Stuttgarter Flughafen hat ein Bauunternehmen einen Verkehrsabsicherungsanhänger auf dem rechten Fahrstreifen abgestellt, der den Verkehr auf die beiden linken Fahrspuren weist.

Vermutlich aufgrund von Alkoholeinwirkung kracht der 36-Jährige mit dem Mazda in den Anhänger. Durch die hohe Wucht des Aufpralls entsteht ein Sachschaden von rund 65.000 Euro. Am SUV entsteht Totalschaden. Verletzt wird bei dem Unfall auf der A8 beim Flughafen Stuttgart niemand. Nur wenige Tage später kommt es auf der A8 zu einem tödlichen Unfall, bei dem ein erst 22-jähriger Autofahrer ums Leben kommt. 

Das blinkende Absperrfahrzeug ist eigentlich nicht zu übersehen.

A8/Flughafen Stuttgart: SUV-Fahrer „deutlich alkoholisiert“

Dem Mazda-Fahrer wird eine Blutprobe entnommen, der Führerschein einbehalten. Das Ergebnis des Tests gibt es aktuell noch nicht. Ein Polizeisprecher gegenüber HEIDELBERG24: „Der Mann war deutlich alkoholisiert.“ Neben Polizei und Abschleppdienst sind an der Unfallstelle auch 29 Einsatzkräfte der Flughafenfeuerwehr und der Feuerwehr Stuttgart im Einsatz.  

Anfang Oktober 2019 stirbt ein 39-jähriger Mercedes-Fahrer auf der A8 bei Kirchheim/Teck, als er in den Auflieger eines Lkw kracht. Für den Mann kommt jede Hilfe zu spät. Eine Suff-Fahrt im Jahr 2012 kommt einen Angeklagten am Landgericht Frankenthal teuer zu stehen: Die Richter verurteilten ihn zu einer hohen Geldstrafe. Der Mann hatte im Februar 2012 in Lambrecht einen Unfall gebaut, bei dem sein Beifahrer schwer verletzt wurde und seither querschnittsgelähmt ist.

In der Nacht auf den 24. Februar ereignen sich auf der A8 bei Pforzheim zwei Unfälle, die den Berufsverkehr lahmlegen. Zwei Personen werden verletzt – darunter eine Polizistin.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare