Dreiste Masche

Bande will Frau (65) mit Enkeltrick abzocken: Gefängnis!

+
Die Bande will die alte Dame berauben (Symbolbild)

Altlußheim - Ein angeblicher Neffe möchte eine 65-Jährige um ihr Geld erleichtern. Als ein Komplize das Geld bei ihr abholen will, klicken die Handschellen.

Diese Dame lässt die Verbrecher alt aussehen...

Eine ältere Frau (65) wird am 30. November zwischen 16:30 und 17 Uhr angerufen. Der Anrufer gibt an, ihr Neffe zu sein. Er brauche dringend Geld für den Notar, um eine Immobilie zu kaufen. Er kündigt an, dass später ein Mitarbeiter des Notars das Geld abholen werde.

Immer wieder werden ältere Menschen von Betrügern mit dem sogenannten Enkeltrick abgezockt. Sie erbeuten teilweise immense Summen von den gutläubigen Senioren.

Und dann erscheint der „Neffe“...

Doch die Frau lässt sich nicht so einfach hinters Licht führen und ruft die Polizei. Zusammen mit den Beamten wartet sie in ihrer Wohnung auf den angeblichen Mitarbeiter. 

Als der junge Mann (20) tatsächlich gegen 17 Uhr eintrifft, wird er sofort von der Polizei fest genommen. Der Mann ist kein unbeschriebenes Blatt! Er saß schon einmal hinter Gittern. 

Am 22. Dezember wird er beim Amtsgericht Mannheim vorgeführt und wird anschließend in ein Jugendgefängnis eingeliefert. Die Polizei ermittelt weiter.

pol/dh

Mehr zum Thema

Meistgelesen

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

WM 2018 im Live-Ticker: Wegen Neymars Schwalben - kuriose Aktion in brasilianischer Kneipe

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Türkei-Wahl: Erdogan-Sieg offiziell bestätigt – Anhänger in Deutschland feiern - Özdemir warnt

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Asylstreit: CSU-Urgestein vergleicht Söder mit Trump - Streit in der Partei wächst

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Anschläge auf verschleierte Frauen geplant? Polizei in Frankreich nimmt zehn Verdächtige fest

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.