1. Heidelberg24
  2. Region

Altlußheim: Heftiger Unfall auf der B39 - Hubschrauber im Einsatz

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Unfallstelle auf der B39
Bei einem Unfall auf der B39 bei Altlußheim wurde ein 16-Jähriger schwer verletzt. © Priebe/pr-video

Altlußheim - Bei einem schweren Unfall wird ein 16-jähriger Rollerfahrer schwer verletzt. Die Polizei ermittelt nun die Ursache.

Es war ein ganz normaler Morgen für die meisten Menschen in Baden-Württemberg. Aufstehen, ab zur Arbeit oder Studium, andere kümmern sich um die Kinder, den Haushalt oder haben sogar frei. Für einen 16-Jährigen endete der Mittwochmorgen mit einem Hubschrauber-Flug ins Krankenhaus. Der junge Rollerfahrer hat einen heftigen Unfall in der Nähe von Altlußheim gebaut und sich dabei schwer verletzt. Was ist passiert?

Unfall auf der B39: Rollerfahrer mit Rettungshubschrauber abtransportiert

Am frühen Morgen ist der 16 Jahre alte Junge mit seinem Roller unterwegs. Um kurz vor 7 Uhr fährt er auf der B39 aus Richtung Speyer kommend in den Baustellenbereich an der Salierbrücke ein. Da passiert es! Der Rollerfahrer knallt gegen einen Baukran und verletzt sich dabei so schwer, dass er direkt in ein Krankenhaus muss.

Unfallstelle auf der B39
Bei dem Unfall auf der B39 krachte der Roller in eine Arbeitsmaschine. © Priebe/pr-video

Für den Transport in die Klinik wird ein Rettungshubschrauber angefordert. Über den näheren Zustand des 16-Jährigen ist derzeit nichts bekannt. Nach dem heftigen Unfall im Baustellenbereich der B39 bei Altlußheim hat die Verkehrspolizei Mannheim die Ermittlungen übernommen und versucht nun herauszufinden, wie es dazu gekommen ist.

Unbestätigten Informationen zufolge ist der junge Fahrer verbotenerweise von Speyer kommend über die Brücke gefahren und sieht die Arbeitsmaschine wegen der Dunkelheit erst im letzten Moment. Aber: Da ist es bereits zu spät. Trotz Vollbremsung kann er den Crash nicht verhindern. Lebensgefahr sei nicht ausgeschlossen, heißt es demnach. (tobi)

Auch interessant

Kommentare