In Stau-Ende gefahren

Sieben Personen bei Unfall auf B39 verletzt 

+
Der Lkw kracht in ein Stau-Ende – Sieben Personen werden verletzt. (Symbolbild)

Altlußheim - Sieben Verletzte und einer hoher Sachschaden – darunter auch vier Kinder – das ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstag auf der B39 zwischen Speyer und Altlußheim.

Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer ist gegen 15:30 Uhr auf der B39 von Speyer in Richtung Hockenheim unterwegs. 

Kurz nach der Landesgrenze staut sich der Verkehr. Der Mann übersieht das Stauende und fährt auf einen vor ihm fahrenden Opel auf. Der schwere Lkw schiebt das Auto in drei weitere Fahrzeuge.

Der 45-jährige Opel-Fahrer, seine 43-jährige Beifahrerin und vier Kinder im Alter zwischen einem und 13 Jahren werden bei dem Unfall verletzt und werden in Krankenhäuser gebracht. 

Der 27-Jährige Fahrer des direkt vor dem Opel stehenden Wagens erleidet ebenfalls Verletzungen. 

Der Lkw und zwei Autos sind nach dem Zusammenstoß nicht mehr fahrbereit und müssen abgeschleppt werden. Es entsteht ein Sachschaden in Höhe von rund 25.000 Euro.

pol/kab

Fotos vom schweren Unfall in Neckarstadt

Fotos vom schweren Unfall in Neckarstadt

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Fotos: Drogenkontrolle auf A6!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Unsere Tipps fürs Wochenende!

Kommentare