Nächtlicher Einsatz

Altrhein droht zu kippen! Feuerwehr will größere Umweltschäden verhindern

+
Feuerwehr will größere Umweltschäden im Altrhein verhindern

Altrip/Rheinau - Weil der Altrhein droht zu kippen, rücken am Donnerstag (8. November) mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr aus. Über Stunden versuchen sie größere Umweltschäden zu verhindern:

Am Donnerstagabend um 19 Uhr rücken die Feuerwehren aus Rheinaum, Waldsee, Altrip und Otterstand zum Neuhofener Altrhein aus. 

Grund: Aufgrund des anhaltenden Niedrigwassers und dem damit verbundenen schlechten Wasser- und Sauerstoffausgleich droht das Wasser zu kippen. 

Um größere Natur- und Fischbestandsschäden abzuwenden, wird das Gewässer den ganzen Abend und die ganze Nacht belüftet“, schreibt die Feuerwehr Rheinau auf Facebook.

Feuerwehr will größere Umweltschäden im Altrhein verhindern

Am Freitagmorgen um 10 Uhr ist der Einsatz beendet. Das teilt die Feuerwehr auf Nachfragen von LUDWIGSHAFEN24 mit. „Die Wasserwerte ergaben, dass sich die Sauerstoffkonzentration zumindest nicht verschlechterte und an einigen Stellen auch leicht verbesserte“, so das Fazit. Wie es nun mit dem Altrhein weitergeht, wird die Gemeinde Altrip entscheiden. 

jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare