Mannheim Rheinau

Angebranntes Essen löst Rettungseinsatz aus

+
Beißender Brandgeruch und dicke Rauchschaden vernebelten die gesamte Wohnung der 86-Jährigen.

Die 86-Jährige bereitete gerade eine Mahlzeit auf dem Herd zu, als sie einen Schwächeanfall erlitt und stürzte. Das Essen brannte an und brachte die ältere Dame in Lebensgefahr.

Mit einer Rauchgasvergiftung wurde eine 86-jährige Frau am frühen Donnerstagabend mit einem Rettungswagen in eine Klinik eingeliefert. 

Die Rentnerin hatte sich in ihrer Wohnung in der Relaisstraße eine Mahlzeit in einem Kochtopf zubereitet, als sie plötzlich einen Schwächeanfall erlitt und stürzte.

Die Frau war nicht mehr in der Lage aufzustehen, das Essen brannte durch die dauerhafte Hitzeentwicklung an und verrauchte die gesamte Wohnung.

Durch die Hilferufe der Frau, die dicken Rauchschwaden und den beißenden Brandgeruch alarmiert, eilte ein benachbartes Ehepaar zur Hilfe. Sie stiegen durch das geöffnete Fenster in die Wohnung und halfen der Seniorin aus dem Gebäude.

Die Feuerwehr lüftete anschließend die Wohnung aus. Der Einsatz von Löschwasser war nicht nötig, die Flammen hatten noch nicht auf das Mobiliar übergegriffen.

Mit einem Krankenwagen wurde die ältere Dame zusammen mit ihren Nachbarn, die ebenfalls der starken Rauchentwicklung ausgesetzt waren, in eine Klinik eingeliefert.

Ein Sachschaden war nicht entstanden.

mk

Quelle: Mannheim24

Fotos vom Blaulichtumzug

Fotos vom Blaulichtumzug

Fotos: Mutmaßlicher Bankräuber von Plankstadt festgenommen

Fotos: Mutmaßlicher Bankräuber von Plankstadt festgenommen

Schwerer Unfall: Drei Verletzte auf A6

Schwerer Unfall: Drei Verletzte auf A6

Kommentare