+
Der Autofahrer fährt nach dem Unfall einfach weiter und lässt den verletzten 17-Jährigen auf der Straße liegen. (Symbolbild)

Verletzt auf Straße liegen lassen

Fußgänger (17)  angefahren und abgehauen

  • schließen

Angelbachtal – In der Nacht zum Sonntag erfasst ein junger Autofahrer einen 17-Jährigen Fußgänger, schleift ihn kurz auf der Motorhaube mit – und lässt den Verletzten dann einfach liegen!

Kurz nach 1 Uhr in der Industriestraße: Zusammen mit weiteren Jugendlichen ist der 17-Jährige Richtung Wilhelmstraße unterwegs, als er von dem Auto erfasst wird.

Der junge Mann schleudert gegen die Windschutzscheibe und wird dann etwa zehn Meter auf der Motorhaube mitgenommen, bevor er auf die Straße fällt.

Ohne sich weiter um den Vorfall zu kümmern, rauscht der Autofahrer davon – lässt das verletzte Unfallopfer hinter sich.

Doch dank der aufmerksamen Begleiter des 17-Jährigen, kann das Kennzeichen durch die Polizei ermittelt werden. Noch in derselben Nacht wird der 18-Jährige Flüchtige zu Hause in Angelbachtal angetroffen. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 1,08 Promille. – Blutentnahme, Führerscheinentzug und Anzeige folgen auf dem Fuß.

Nach der Versorgung an der Unfallstelle wird der 17-Jährige im Krankenhaus weiterbehandelt.

pol/kab

Großeinsatz in Kirchstraße

Großeinsatz in Kirchstraße

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Brand in Ringstraße: Der Tag danach

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Mehrfamilienhaus brennt völlig aus! 

Kommentare