Neuer Song geht viral

Apache 207 schlägt Capital Bra! „Matrix“ wird über 1 Million Mal am Tag gehört

Apache 207 landet mit „Matrix“ einen Hit. Doch damit nicht genug: Er schlägt sogar Nummer-1-Rapper Capital Bra – und zwar um Längen.

  • Apache 207 wird am 24. Februar zum ersten Mal im TV zu sehen sein!
  • Bei „Late Night Berlin“ auf ProSieben feiert der Rapper gleich doppelte Weltpremiere.
  • Apache hat nicht nur seinen allerersten TV-Auftritt, er präsentiert auch seinen neuen Song „Matrix“.
  • Auf seinem T-Shirt trägt der Rapper eine Botschaft, die alle Zuschauer berührt.
  • Auch auf Spotify und YouTube kommt „Matrix“ gut an.

Update vom 2. März: 2,7 Millionen Aufrufe auf dem „Late Night Berlin“-YouTube-Kanal, fast eine Million auf Apaches eigenem YouTube-Channel und täglich zwischen 700.000 und 800.000 Streams allein auf Spotify – Apache 207 landet mit „Matrix“ einen Hit. Am 28. Februar wird der neue Song sogar 1.043.028 Mal gestreamt und schlägt damit Capital Bras Neuveröffentlichung „100k Cash“, die knapp 930.000 Mal angehört wurde. Damit landet „Matrix“ auf Platz 1 der Spotify-Charts und kann sich auch in den Deutschen Single-Charts sehen lassen: Der Song steigt drei Tage nach Veröffentlichung auf Platz 10 ein. Apaches „Roller“ schießt ebenfalls nach oben – von Platz 10 auf Platz 8 und bekommt nun auch eine Auszeichnung als erfolgreichstes Werk 2019.

Doch genau diese beiden Deutschrapper sind Fanta 4-Manager Bär Läsker offensichtlich ein Dorn im Auge: Auf Facebook veröffentlicht er einen Wut-Post, indem er Apache 207 und Capital Bra angreift und schwere Vorwürfe gegen sie erhebt. In einem Instagram-Post dementiert Apache 207 indirekt die Vorwürfe des Musikmanagers, indem er sich öffentlich zu gekauften Streams für seinen Song „Matrix“ äußert.

Apache 207: Nach Gänsehaut-Auftritt: So oft wird „Matrix“ am ersten Tag gehört!

Update vom 27. Februar: Zwei Millionen Aufrufe und fast 5.000 Kommentare auf YouTube. „Matrix“ scheint in aller Munde und Ohren zu sein. Auch bei Spotify ist der neue Song von Apache 207 ein absoluter Renner. Am Tag der Veröffentlichung (25. Februar) wird „Matrix“ insgesamt 729.891 Mal allein auf Spotify gestreamt und schlägt damit den zweitplatzierten Song „Blinding Lights“ von Rapper The Weeknd mit ‚nur‘ 499.119 Streams um Längen! 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

MATRIX

Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207) am

Apache 207: „Matrix“-Auftritt bei „Late Night Berlin“ wird zum viralen Hit

Update vom 26. Februar: Nach nur einem Tag hat „Matrix“ bereits fast 1,5 Millionen Views auf YouTube. Der neue Song von Apache 207 landet nicht nur auf Platz 1 der YouTube-Trends, sondern wird auch das meistgeklickte Video am Dienstag (25. Februar). Die Kommentare unter dem Video überschlagen sich: „Bis heute kein Fan von dem Dude gewesen. Bis heute. Krasses Ding“, schreibt ein Nutzer. „Dieser Moment, wenn man gecheckt hat, dass er das live gerappt hat und es sich genau wie auf Spotify anhört. Einfach talentiert“, kommentiert ein anderer.

Großes Thema ist auch weiterhin sein T-Shirt mit der Aufschrift „Pray for Hanau“, mit dem Apache 207, ohne auch nur ein Wort zu sagen, ein politisches Statement gegen Rassismus setzt. Seine Fans sind berührt von der Botschaft: „Ein wirklich wichtiger Song an die mittlerweile große Community“, wird der Rapper auf YouTube gelobt. Mit „Matrix“ hat Apache 207 vermutlich noch Fans einer ganz andere Zielgruppe erreicht, die mit „Roller“ nicht so viel anfangen können. Doch „Matrix“ verrät viel über den Rapper, der sein Privatleben sonst streng geheim hält. 

Apache 207: Neuer Song bei „Late Night Berlin“ – Fans gerührt von Botschaft

25. Februar, 0 Uhr: Das Warten hat ein Ende. Apache 207 performt seinen neuen Song „Matrix“ bei „Late Night Berlin“ und überrascht mal wieder mit einem Stil, den man so von dem Rapper nicht kennt. Nahezu regungslos steht der 22-Jährige auf der Bühne, der Hintergrund grün erleuchtet. Der Mix aus einer langsamen Hook, die er mit seiner tiefen Stimme mit Gefühl singt, und überragend schnellen Rap-Parts macht seinem Ruf alle Ehre. Wer glaubt, dass ein Künstler nicht beides kann, wird spätestens bei Apache 207 eines Besseren belehrt.

Doch der Rapper setzt auch ein klares politisches Zeichen: Auf seinem schwarzen T-Shirt steht in weißen Großbuchstaben „Pray for Hanau“ (Deutsch: Betet für Hanau) geschrieben. Der Ludwigshafener gedenkt damit an die 10 Opfer des Terror-Anschlags in Hessen. Auch die Zuschauer sind nicht nur von „Matrix“, sondern auch von diesem Statement begeistert. „Starker Auftritt und geiler Song“, heißt es in einem der vielen Kommentare auf Twitter.

Apache 207 bei „Late Night Berlin“ mit neuem Song: Klaas kann Scherz nicht lassen

23:54 Uhr: Es ist soweit! Apache 207 performt „Matrix“ gerade bei „Late Night Berlin“! Der Song kann ab sofort übrigens auch auf allen Streaming-Plattformen angehört werden.

Update 23:20 Uhr: Ganz in Klaas-Manier kann er es natürlich nicht lassen, auch den ein oder anderen Witz über Apache 207 zu reißen: „Ich habe ihn schon gesehen. Er existiert wirklich“, so Klaas zum Start von „Late Night Berlin“. Damit spielt er vor allem darauf an, dass der Rapper normalerweise den Massenmedien fern bleibt. Allerdings sei es nicht nur eine Sage, dass Apache 207 groß ist. „Er ist 4 Meter groß. Nein, ich habe untertrieben. Eigentlich ist er 5 Meter groß“, scherzt der Moderator.

Aber sind wir ehrlich: Im Vergleich zu Klaas sind wohl alle 4 Meter groß.

Apache 207: Neuer Song „Matrix“ bei „Late Night Berlin“ auf ProSieben - der Countdown läuft

Update 22:45 Uhr: Keine 30 Minuten bis zur ersten Folge von „Late Night Berlin“ nach der Winterpause mit gleich doppelter Weltpremiere auf ProSieben: Apache 207 tritt nicht nur das erste Mal im TV auf, er präsentiert auch noch seinen neuen Song „Matrix“. Den Titel hat er bereits am Sonntagabend auf Insagram bekannt gegeben. Auch auf dem Instagram-Account des Rappers läuft ein Live-Countdown in seiner Story. Dazu schreibt der 22-Jährige: „Wenn du nicht dabei warst, dann warst du nicht dabei.“ Ob er allerdings direkt zu Beginn der Sendung auftreten wird oder erst zum Schluss, ist unklar. Klar ist allerdings, dass sich morgen früh wohl einige Lehrer wundern werden, warum die Schüler am in der ersten Unterrichtsstunde noch müder sind als sonst.

Apache 207 bei „Late Night Berlin“: Klaas kündigt Live-Stream an - doch Fans warten vergeblich

Update 19:26 Uhr: Noch am Mittag verkündet Klaas Heufer-Umlauf stolz, dass er während der Aufzeichnung der heutigen Folge von „Late Night Berlin“ live auf Instagram gehen wird - doch Pustekuchen! Ab 17 Uhr geht der Dreh los, doch von einer Live-Story keine Spur. Eigentlich sollen Palina Rojinski und Elyas M‘barek den „Late Night Berlin“-Instagram-Account übernehmen, doch auch davon ist bislang noch nichts zu sehen. Auch den Usern ist das mittlerweile aufgefallen. Auf Twitter kursiert bereits das Gerücht, dass die Sendung bereits im Kasten sei. Von Klaas ist bis dato noch nichts zu hören. Ob das mit der Premiere von Apaches neuem Song zu tun hat?

Apache 207: Weltpremiere bei „Late Night Berlin“! Rapper enthüllt Detail

Update vom 24. Februar, 8:45 Uhr: „Lang ist's her ...“, schreibt Apache 207 unter einen Post auf seinem Instagram-Profil – und recht hat er. Denn Fans des Rappers müssen seit der Veröffentlichung seiner EP „Platte“ Ende Oktober 2019 lange auf einen neuen Song warten. Auch das letzte Video zu „Wieso tust Du Dir das an?“ ist ebenfalls schon eine Weile her. Doch am Montagabend hat das Warten ein Ende:

Apache tritt nicht nur das erste Mal im TV auf, nein er hat auch einen neuen Song in petto – und nun ist auch klar, wie das gute Stück heißen wird. Der Rapper macht den Titel am Sonntagabend via Instagram bekannt: „Matrix“. Doch was kann man aus dem Songtitel ableiten? Geht es um die Filme, den Berliner Club oder möchte Apache 207 damit lineare Gleichungssysteme lösen? Seine Fans werden sich wohl noch einige Stunden gedulden müssen, denn das Rätsel wird erst um 23:10 Uhr bei „Late Night Berlin“ auf ProSieben gelöst.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Lang ist‘s her... @latenightberlin

Ein Beitrag geteilt von Apache 207 (@apache_207) am

Der neue Song wird zeitgleich mit dem TV-Auftritt auf Spotify veröffentlicht, sodass Fans diesen danach „Roller“-like auf Dauerschleife streamen können. Ob das Lied an den Mega-Erfolg anknüpfen kann, wird sich zeigen.

Apache 207 bei „Late Night Berlin“ – mit MEGA-Überraschung!

Erstmeldung vom 19. Februar: Fans von Apache 207 dürfen jetzt bitte ausrasten, denn zum ersten Mal tritt der Rapper aus Ludwigshafen im Fernsehen auf. Doch damit nicht genug, der 22-Jährige wird außerdem einen neuen Song vorstellen! Doch jetzt erst einmal tief einatmen, kurz beruhigen und alles der Reihe nach.

Apache 207, der mit seinem Hit „Roller“ seit gefühlten hundert Wochen dauerhaft in der Top 10 der deutschen Spotify-Charts ist, hat bislang die TV-Kameras gemieden. Die einzigen Möglichkeiten den 22-Jährigen mal zu sehen, sind seine Musikvideos, sein Instagram-Kanal oder man erwischt ihn mal ganz zufällig auf den Straßen von Mannheim und Ludwigshafen, wobei letzteres immer unwahrscheinlicher wird – immerhin ist Apache 207 nun mega „famous“. Doch nun traut sich der 2-Meter-Mann etwas, zu dem er monatelang nicht bereit war.

Apache 207: Weltpremiere! Erster TV-Auftritt und neuer Song bei „Late Night Berlin“

Es ist eine absolute Weltpremiere: Apache 207 wird zum allerersten Mal im TV auftreten! Am Montag (24. Februar) wird der Rapper, der ab und an sein Tanzbein schwingt, bei „Late Night Berlin“ zu sehen sein. Ob der Ludwigshafener dabei auch sein allererstes Interview gibt, wird sich zeigen. Die Sendung mit Klaas Heufer-Umlauf (36) fängt um 23:10 Uhr auf ProSieben an. 

Könnt ihr euch noch dran erinnern als ihr Apache 207 das letzte Mal im Fernsehen gesehen habt? Ich auch nicht. Das kann nämlich gar nicht sein, der ist nämlich noch nie im Fernsehen aufgetreten. Aber das werden wir jetzt ändern“, verspricht Klaas Heufer-Umlauf am Mittwoch (19. Februar) in einem Facebook-Video und überrascht wohl Millionen Apache-Fans! Der Rapper wird aber nicht einfach nur vor der Kamera stehen – es erwartet alle Zuschauer noch eine weitere Weltpremiere.

Apache 207 stellt neuen Song bei „Late Night Berlin“ vor

Er wird seinen neuen Song bei mir performen“, so Klaas Heufer-Umlauf. Damit haut er das raus, worauf so viele Fans lange gewartet haben! Endlich droppt Apache 207 ein neues Lied. Ob es sich dabei um einen neuen Song handelt, den der Rapper möglicherweise in Los Angeles aufgenommen hat, wird sich dann zeigen. Auf jeden Fall gilt: Montagabend um 23:10 Uhr „Late Night Berlin“ auf ProSieben einschalten – denn ab dann läuft Apache 207 nicht nur im Radio, sondern auch im Fernsehen!

Übrigens: Wir sind gespannt, ob der Rapper bei seinem ersten TV-Auftritt auch quer durch das Studio rennt!

jol/jab

Quelle: Ludwigshafen24

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube

Das könnte Dich auch interessieren

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare