Juristische Konsequenzen

Attila Hildmann beschimpft Dietmar Hopp aufs Übelste – jetzt folgt das Nachspiel

Dietmar Hopp muss sich seit Jahren mit Beleidigungen in der Fußball-Szene auseinandersetzen. Nun kommen auch Beschimpfungen vom rechten Verschwörungstheoretiker Attila Hildmann hinzu.

Seit Jahren gilt Dietmar Hopp in der Fußballszene als Hassfigur für viele Fans, weil er als Mäzen die TSG Hoffenheim zu einem Aufstieg in die Bundesliga geholfen hat. Neben zahlreichen Beleidigungen als „Hurens**n" gibt es unschöne Plakate, auf denen der SAP-Mitbegründer in der Mitte eines Fadenkreuzes zu sehen ist. Diese Feindseligkeiten verschärfen im Jahr 2020 sogar die Auseinandersetzung zwischen der Ultra-Szene und dem DFB. Doch nun hat sich Hopp auch in einem weiteren Umfeld Feinde gemacht – und zwar Verschwörungstheoretikern. Darüber berichtet HEIDELBERG24.de*

NameDietmar Hopp
Geboren 26. April 1940 in Heidelberg
Vermögen15,6 Milliarden USD (2020)
AusbildungKarlsruher Institut für Technologie
Gegründete Organisationen SAP
KinderDaniel Hopp, Oliver Hopp
GeschwisterRuediger Hopp, Karola Hopp

Dietmar Hopp: Beleidigungen und Lügen von Attila Hildmann

Denn neben Fußball und der Firma SAP ist der 80-Jährige noch für seine humanitären Aktionen bekannt. So spendet er jedes Jahr eine Million Euro für die Aktion „Ein Herz für Kinder“, hat mehrere „Alla-Hopp“-Anlagen für Kinder und Erwachsene gestiftet und finanziert das Biotech-Unternehmen CureVac, das derzeit mit Hochdruck an einem Impfstoff gegen Corona arbeitet. Das stellt Hopp für viele Verschwörungstheoretiker auf eine Stufe mit Bill und Melinda Gates. Diese sollen das Virus selbst hervorgebracht haben, um damit einen Großteil der Menschheit auszulöschen und durch die Impfung noch reicher zu werden. Wer jetzt denkt, dass das verrückt klingt, hat absolut recht!

Da es sich auch bei Dietmar Hopp um einen reichen Mann handelt, werfen die Verschwörungstheoretiker ihm ebenfalls solche Dinge vor. Allen voran der vegane Koch Attila Hildmann. Der verbreitet seit Beginn der Pandemie allerhand Mythen über Telegram, beschimpft Bundeskanzlerin Merkel als „Kommunistin“ und „Kröte“ und Bill Gates als „Kinderfi**er“. Denn in seiner Welt haben alle diese Menschen etwas mit Adrenochrom zu tun.

Dietmar Hopp: Unterlassungserklärung gegen Attila Hildmann

Attila Hildmann postet am 18. Juni eine Unterlassungserklärung, die ihm von einem Anwalt von Dietmar Hopp zugeschickt worden ist. Darin wird gefordert, dass der Berliner den Milliardär nicht mehr als „Wi**ser“ und „ekligen Gates-Lump“ nennen dürfe und alle Posts dazu sofort löschen müsse. Auch dürfe der 39-Jährige Hopp nicht mehr „in einen unmittelbaren Zusammenhang zu folternden Kindesentführern und/oder Satanisten" rücken.

Dietmar Hopp hat eine Unterlassungserklärung an Atilla Hildmann geschickt. (Screenshot)

Der vegane Verschwörungsschwurbler scheint diese Anordnung aber nicht ernst zu nehmen – im Gegenteil. Zuerst macht er sich auf Telegram über Dietmar Hopp lustig und fragt, ob der 80-Jährige nichts besseres zu tun habe. Zudem fragt er seine über 64.000 Abonnenten in einer Umfrage, ob der Unternehmer auf Koks, Kaffee oder Adrenochrom sei. Damit könnte wohl eine hohe Geldstrafe auf den 39-Jährigen zukommen! Doch auch das scheint kein Problem für Hildmann. „Rest klären meine Anwälte Dietmar! Nicht nur du hast welche Diddi, ich beschäftige mehr als du und habe bessere.

Es bleibt abzuwarten, wie Dietmar Hopp auf die Wiederholung der Lügen und Beleidigungen gegen ihn vorgehen wird. Bislang ist der 80-Jährige in solchen Fällen immer konsequent vorgegangen – und beschert seinen Widersachern damit große Strafen.

Attila Hildmann: Staatsschutz ermittelt nach Hitler-Vergleich

Doch das ist nicht das einzige Problem, das Attila Hildmann erwartet. Am Freitag (19. Juni) schreibt die Polizei Brandenburg über Twitter, dass der Staatsschutz nun gegen den Berliner ermittele. Der driftet nämlich immer weiter ab, posiert mit Waffen und kündigt an, für die Rettung des Landes auch zu sterben. Mittlerweile sind Hildmann und Verschwörungstheoretiker Xavier Naidoo befreundet und würden sogar „Kopfschüsse kassieren", um Deutschland zu retten! Hinzu kommt eine Umfrage, die er am Donnerstag (18. Juni) erstellt hat. Darin fragt er, wer schlimmer sei: Merkel oder Hitler? Eine Antwort darauf liefert der vegane Koch kurz darauf selbst. „Adolf Hitler war ein Segen für Deutschland im Vergleich zu Merkel dieser Kommunistin.

*HEIDELBERG24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

dh

Rubriklistenbild: © Uwe Anspach/Christophe Gateau/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare