A 5, Walldorf

Ein Verletzter bei Auffahrunfall auf der A 5 

+
Bei dem Auffahrunfall auf der A 5 wurde der Fahrer des Opels mittelschwer verletzt.

Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr der Kleintransporter auf den Opel auf. Dabei wurde der Fahrer des Kleinwagens mittelschwer verletzt und musste in eine Klinik eingeliefert werden.

Aus bislang ungeklärten Gründen fuhr ein 56-jähriger Sprinter-Fahrer auf einen vorausfahrenden Opel Corsa auf. 

Die beiden Fahrzeuge waren gegen sechs Uhr auf der A 5 in Richtung Walldorf unterwegs, als sie plötzlich zusammenstießen. Der Opel geriet ins Schleudern und prallte nach rechts in die Leitplanke. Anschließend drehte sich das Auto um die Achse und kam auf dem rechten der beiden Fahrstreifen zum Stehen.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 21-jährige Opel-Fahrer sog sich zahlreiche Prellungen zu. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle wurde er in einer Klinik stationär aufgenommen.

Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste der rechte Fahrstreifen in Richtung Karlsruhe bis gegen 7.15 Uhr gesperrt werden. Es bildete sich ein etwa ein Kilometer langer Rückstau, der sich anschließend schnell auflöste.

Kleintransporter fährt auf Opel auf

mk

Mehr zum Thema

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Nach Crash auf A5: Zehn Kilometer Stau

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Fotos: Fünf Autos in Unfall verwickelt

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Polizei sucht Eigentümer dieser geklauten Schmuckstücke

Kommentare