Drei Opfer eingeklemmt

Riesiges Trümmerfeld nach Unfall auf B293! Zwei Opfer in Lebensgefahr

+
Die Unfallstelle auf der B293 bei Bretten am Montag

Bretten - Bei einem schweren Unfall auf der B293 werden drei Menschen verletzt. Die Bundesstraße gleicht einem Trümmerfeld!

  • Schwerer Unfall auf B293 bei Bretten
  • Drei Verletzte und riesiges Trümmerfeld
  • Großeinsatz und Vollsperrung auf Bundesstraße

16:10 Uhr: Wie die Polizei Karlsruhe am Nachmittag mitteilt, wurden bei dem Unfall auf der B293 bei Bretten drei Menschen schwer verletzt. Der 51-jährige Fahrer des Transporters und sein Beifahrer schweben in Lebensgefahr

Wie erste Ermittlungen ergaben, war der 51-Jährige am Montagvormittag um 10:45 Uhr auf der B293 von Bretten kommend in Richtung Eppingen unterwegs, als es an der Einmündung zur K3503 zu dem Frontal-Crash mit dem Lkw kam. Die Insaßen des Transporters wurden im Fahrzeug eingeklemmt und mussten von der Feuerwehr befreit werden. Insgesamt waren bei der Rettung auf der B293 rund 50 Feuerwehrleute im Einsatz. Die Fahrbahn der B293 bleibt noch bis voraussichtlich 16:35 Uhr voll gesperrt.  

B293/Bretten: Unfall mit mehreren Verletzten – mehrere Opfer eingeklemmt

Erstmeldung von 14 Uhr: Ein heftiger Unfall auf der B293 bei Bretten löst am Montagvormittag einen Großeinsatz aus. Nach ersten Informationen wurden bei dem Unfall drei Menschen verletzt. Gegen 10:45 Uhr krachen auf der B293 zwischen Bretten und Gölshausen aus bisher ungeklärter Ursache ein Lkw und ein Sprinter ineinander. Der Aufprall ist so heftig, dass die beiden Insassen des Sprinters in ihrem Fahrzeug eingeklemmt werden.

B293/Bretten: Schwerer Unfall mit drei Verletzten – riesiges Trümmerfeld

Die Feuerwehr Bretten rückt mit mehreren Einsatzkräften auf die B293 aus, um die Unfallopfer aus dem völlig demolierten Wrack zu befreien. Den Rettern bietet sich vor Ort ein schrecklicher Anblick: Die Fahrzeuge sind nach dem Unfall auf der B293 komplett deformiert, über die Bundesstraße bei Bretten erstreckt sich ein riesiges Trümmerfeld. 

Heftiger Unfall mit drei Verletzten auf B293 – Rettern bietet sich schreckliches Bild

Erst Mitte November war es auf der B293 zu einem schweren Unfall gekommen, bei dem fünf Menschen zum Teil schwer verletzt wurden. Ein Autofahrer wollte in den Wald abbiegen. Als er abbremste, löste das eine gefährliche Kettenreaktion auf. 

B293/Bretten: Unfall löst Großeinsatz aus – Bundesstraße voll gesperrt

Die B293 bei Bretten muss nach dem schweren Unfall am Montagvormittag voll gesperrt werden. Zur Versorgung der beiden eingeklemmten Unfallopfer landen zwei Rettungshubschrauber auf der Bundesstraße. Auch der Lkw-Fahrer erleidet bei dem Unfall Verletzungen. Autofahrer werden gebeten, die Unfallstelle weiträumig zu umfahren. 

Besonders dramatisch endete Ende Januar ein Unfall auf der B293 bei Schwaigern:  Eine Massenkarambolage, an der insgesamt fünf Fahrzeuge beteiligt waren, forderte ein Todesopfer. Mehrere Personen wurden teilweise schwer verletzt. 

kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare