1. Heidelberg24
  2. Region

Hockenheim: SUV-Fahrerin (35) verursacht Suff-Crash auf B39

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Eliran Kendi

Kommentare

Hockenheim - Schwerer Unfall auf der B39 am Samstagabend (8. Januar): Eine stark alkoholisierte Autofahrerin rammt einen Kleinwagen. Die Insassen haben Glück im Unglück.

Ein 31-jähriger Mann fährt gemeinsam mit einer Beifahrerin auf der Landstraße B39. Während er nichtsahnend mit seinem VW-Polo auf der linken Fahrspur in Richtung Schwetzingen unterwegs ist, nähert sich von hinten ein Range Rover in hohem Tempo – am Steuer sitzt eine 35-jährige Frau. Gemeinsam mit zwei weiteren Insassen fährt die SUV-Fahrerin auf das kleine Auto auf. Wie das Polizeipräsidium Mannheim mitteilt, kommt der Polo daraufhin ins Schleudern – mit dramatischen Folgen:

Stadt:Hockenheim
Bevölkerung:21.021 (31. Dez. 2008)
Fläche:34,84 Quadratkilometer

B39 bei Hockenheim: Zwei Schwerverletzte nach Horror-Crash

Nach dem Crash überschlägt sich der Kleinwagen mehrfach, bis das Auto letztendlich auf der Mittelleitplanke bei Hockenheim liegen bleibt. Laut Angaben der Polizei werden beide Insassen schwer, aber glücklicherweise nicht lebensgefährlich verletzt. Demgegenüber bleiben alle Insassen des Range Rover unverletzt.

Beide Schwerverletzte werden vom Unfallort bei Hockenheim zur weiteren Behandlung in eine Klinik in Heidelberg gebracht.

B39 bei Hockenheim: Unfallverursacherin ist stark alkoholisiert

Bei der Unfallverursacherin ergaben sich im Rahmen der Ermittlungen Hinweise auf einen Alkoholgenuss. Ein freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,8 Promille. Der 35-jährigen Fahrerin droht nun ein Verfahren aufgrund einer Straßenverkehrsgefährdung“, heißt es im Polizeibericht.

Hockenheim: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei
 beteiligten Fahrzeugen auf der B39 (8. Januar 2022).
Hockenheim: Schwerer Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen auf der B39 (8. Januar 2022). © HEIDELBERG24/Rene Priebe/pr-video

Die Unfallstelle bei Hockenheim erstreckt sich über knapp 150 Meter. Aus diesem Grund ist die B39 bei Hockenheim in Richtung Schwetzingen für etwa vier Stunden gesperrt worden. Nach Angaben der Polizei soll sich der Sachschaden auf circa 70.000 Euro belaufen. (esk)

Auch interessant

Kommentare