Dreamdate wird zur Vollkatastrophe

Bachelorette 2019: Das gab's noch nie – Tim lässt Gerda abblitzen

+
Lässt Tim Bachelorette Gerda wirklich im Halbfinale abblitzen?

Das Bachelorette-Finale steht an: Doch dieses Mal kommt es zu einer nie dagewesenen Situation. Polizist Tim gibt ihr eine Abfuhr. Doch wie wird das Finale nun weitergehen?

  • Schock im Bachelorette-Finale: Tim geht freiwillig
  • Damit ist es Gerdas fünfte Abfuhr
  • Wie wird das Finale bei Bachelorette nun ablaufen?

Update 21:13 Uhr: Keno nimmt Gerdas letzte Rose an. Doch sind die beiden auch nach Bachelorette immer noch ein Paar? Das liest Du in unserem Live-Ticker.

Update vom 4. September: Das Bachelorette-Halbfinale verläuft anders, als erwartet – Achtung, Spoiler-Alarm: Tim bittet um ein Einzelgespräch, nachdem Gerda ihm eine Rose anbietet. „Meine Gefühle gehen immer hoch und runter“, erklärt der Polizist der Bachelorette. Gerda versucht Tim zu überreden: „Der einfachste Weg ist nicht immer der richtige.“ Doch Gerda hat keine Chance. Es folgt eine noch nie dagewesene Situation bei der Bachelorette: Der Polizist aus Kirchheim an der Teck lehnt die Rose tatsächlich ab! 

„Es wäre nicht richtig deine Familie kennenzulernen“, begründet Tim seine Entscheidung. Danach folgen ein paar typische Trennungsfloskeln à la „es liegt nicht an dir, sondern an mir“ und der 25-Jährige verschwindet. Die Bachelorette ist sichtlich enttäuscht. Doch wie geht es jetzt im Finale weiter?

Bachelorette 2019: Tim geht – wie geht es im Finale weiter?

Denn: Nur Kandidat Keno hat eine Rose erhalten. Marco ist bereits raus. Einen kurzen Moment glaubt man, dass Gerda ihm jetzt eine Mitleids-Rose anbieten könnte. Aber nein, Bachelorette-Finale 2019 wird es tatsächlich nur einen Kandidaten geben. Keno wird im Finale Gerdas Mutter kennenlernen. Doch viel Auswahl hat sie nun nicht mehr – entweder sie gibt Keno die letzte Rose oder sie geht allein nach Hause. Somit hat Gerda nur noch die Entscheidung: Will sie Keno oder nicht? Und wenn ja nimmt er die letzte Rose überhaupt an? 

Wenn die Bachelorette nach dem Finale tatsächlich alleine nach Hause geht, wird es wohl das traurigste Finale aller Zeiten. Schließlich sind ja alle nur wegen der ‚wahren Liebe‘ da.

Das Bachelorette-Finale wird am Mittwoch (4. September) um 20:15 Uhr auf RTL ausgestrahlt und ist bereits jetzt bei TVNOW zu sehen.

Bachelorette 2019: Tim schockt nach Dreamdate: Lässt er sie wirklich abblitzen?

Erstmeldung vom 28. August: Nach den Homedates stehen in der siebten Folge am Mittwoch (28. August) die Dreamdates im Halbfinale an – und diese führen die letzten drei Kandidaten und die Blondine auf die Seychellen. Tim Stammberger ist als letzter dran. Doch die Stimmung scheint angespannt. Der 25-Jährige kann sich in Gegenwart von Gerda Lewis einfach nicht fallen lassen. Und das entgeht auch der Bachelorette nicht. Im Vergleich zu den anderen Dreamdates wirkt dieses wie eine reine Vollkatastrophe – dabei geht es für Tim um den Einzug ins Finale. 

Bachelorette 2019: Tim bei Dreamdate völlig verunsichert

Der Polizist wirkt verunsichert, kann den Kopf nicht abschalten. Gerda startet beim Abendessen die ersten Annäherungsversuche, kuschelt sich an ihn. Doch das alles hilft nichts. „Du bist ein Mensch, den man schwierig durchblicken kann“, so Tim zur Bachelorette„Es fällt mir schwer, einzuordnen, wie es um mich steht.“ Statt den Abend zu genießen, verfällt er ins Grübeln, spricht sogar über vergangene Beziehungen – ein absolutes No-Go während der Kennenlernphase.

Der absolute Hammer kommt aber erst am Ende der Folge: Trotz aller Fauxpas, die sich Tim während des Dreamdates geleistet hat, will die Bachelorette ihm eine Rose geben. Doch er zögert. „Möchtest Du mit mir unter vier Augen reden?“, fragt ihn Gerda nun auch selbst sichtlich verunsichert. „Ich hatte immer das Gefühl, dass ich dein Herz erobern könnte. Jetzt hab ich es nicht“, gesteht Tim ihr seine Selbstzweifel, sobald sie alleine sind. Wird der Polizist die Rose deshalb nicht annehmen?

Bachelorette 2019: Gibt Tim Gerda wirklich einen Korb?

Die Bachelorette fleht ihn im Halbfinale an, zu bleiben und „nicht alles einfach wegzuschmeißen.“ Für sie kommt Tims Reaktion völlig überraschend, vor allem weil er bei den Dates mit Gerda immer so nervös ist – das spricht eher für Gefühle als für Gleichgültigkeit. Auch das Homedate letzte Woche in Bruchsal verläuft gut. Der Polizist und die Bachelorette knutschen sogar heftig auf der Couch. Außerdem ist Tim der erste Kandidat der Staffel gewesen, der nach einem Date bei Gerda übernachten darf. Was dort tatsächlich gelaufen ist, darüber spricht die Bachelorette im Interview Klartext.

Bachelorette 2019: Steigt Tim vor Finale freiwillig aus?

Sollte Tim der Bachelorette einen Korb geben, ist es das erste Mal, dass ein Kandidat im Halbfinale abspringt. Ob dann sein Konkurrent Marco die Rose bekommen? Oder ist Keno, der bereits im Finale ist, automatisch gewinnen? Das löst RTL leider erst nächste Woche im Finale auf. 

Die Situation erinnert an das Eklat im GNTM-Halbfinale, als Kandidatin Vanessa kurz vor dem Live-Finale abspringt und die Sendung spontan geändert werden muss. Dadurch entsteht ein handfester Zoff zwischen der jungen Frau aus Bensheim und dem TV-Riesen ProSieben.

Zu sehen ist das Rosen-Drama am Mittwoch (28. August) um 20:15 Uhr auf RTL.

jab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare