Nationaler Vergleich

Baden-Württemberg hat niedrigste Arbeitslosenquote

+

Baden-Württemberg - Insgesamt herrscht im Südwesten die geringste Arbeitslosigkeit. In Baden-Württemberg ist die Zahl der Arbeitslosen um 1,2 Prozent zurückgegangen. In Mannheim hält der positive Trend jedoch nicht an.

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Februar um 15.000 auf 3,017 Millionen gesunken. Das sind 121.000 weniger als vor einem Jahr, die Arbeitslosenquote ging um 0,1 Punkte auf 6,9 Prozent zurück.

Und auch in Baden-Württemberg wird der positive Trend fortgesetzt: Insgesamt ist hier die Zahl der Arbeitslosen um 1,2 Prozent gefallen (von 243.032 auf 240.223). Die Arbeitslosenquote fiel von 4,2 auf 4,1 Prozent.

Mit einer Arbeitslosenquote von 8 Prozent ist der Stadtkreis Pforzheim Schlusslicht im Landesvergleich, die niedrigste Quote mit 2,7 Prozent herrscht in Biberach.

Die Städte Mannheim und Heidelberg liegen über dem Landesdurchschnitt.

In der Quadratestadt herrscht eine Arbeitslosenquote von 6,5 Prozent. Heidelberg liegt mit 4,9 Prozent ebenfalls leicht über dem Landesdurchschnitt.

Der Chef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sagte: „Im Februar hat sich die positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt fortgesetzt. Die Arbeitslosigkeit ist gesunken, und die Beschäftigung behält ihren Aufwärtstrend bei.“

dpa/rob

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Fotos: Monika Kruse heizt dem Hafen 49 ein!

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Grünzug Nordost-Abstimmung: Zoff und Erleichterung

Kommentare