Fotos

Lkw bleibt an Eisenbahnbrücke hängen

1 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
2 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
3 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
4 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
5 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
6 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
7 von 12
Der beschädigte Bagger und Lkw nach dem Unfall in Bammental.
8 von 12
Der beschädigte Brücke nach dem Unfall in Bammental.

Bammental - Ein Lkw-Fahrer unterschätzt die Höhlung seiner Ladung - ein Klein-Bagger - und kracht ungebremst gegen eine Bahnüberführung in der Hauptstraße. 

In der Hauptstraße in Bammental tut es am Mittag einen lauten Schlag.

Dort bleibt ein mit einem Klein-Bagger beladener Lkw an der Ecke Lilienthalstraße an einer Bahnunterführung hängen, die er gegen kurz nach 12 Uhr in Richtung Wiesenbach durchfahren will.

Dabei beachtet er nicht die Durchfahrtshöhe von 3,10 Meter, es kommt zur Kollision. 

Der Bagger bleibt an der Brücke hängen, wird stark beschädigt. Dabei wird auch die Ladefläche des Lkw stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wird bei dem Crash niemand.

Während der Unfallaufnahme muss die Hauptstraße kurzzeitig gesperrt werden. 

Um Beschädigungen an der Brücke auszuschließen, werden ein Notfallmanager der Deutschen Bundesbahn, ein Statiker und Beamte der Bundespolizei hinzugezogen. Doch bereits gegen 13 Uhr kann der Bahnverkehr wieder freigegeben werden.

pol/rob

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Unfall auf A6: Fahrer (†27) stirbt bei Crash gegen Brückenpfeiler

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Schreckliche Tragödie an Niederwiesenweiher: Drei junge Männer ertrunken!

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Live-Ticker: Schlimme Niederlage! Deutschland verliert gegen Mexiko

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.