Beifahrer schleudert durch Windschutzscheibe

Bammental teilweise gesperrt! Müllwagen kracht gegen Eisenbahnbrücke

+
Polizeieinsatz nach Unfall in Hauptstraße

Bammental - Ein Mülltransporter will durch den Eisenbahntunnel in der Hauptstraße fahren, doch der Fahrer beachtet dabei nicht die Höhenbegrenzung. Mehr zum Unfall:

+++ UPDATE (12:33 Uhr)

Laut der Polizei ist der 48-jährige Beifahrer schwerer am Kopf verletzt worden. Nach ersten Ermittlungen sei der Mann zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt gewesen. 

+++

Am Montagmorgen (12. Februar) gegen 6:30 Uhr will der 36-jährige Fahrer des Müllwagens durch den rund 3,10 Meter hohen Tunnel in Richtung Wiesenbacher Straße fahren. Aufgrund der Fehleinschätzung in Sachen Fahrzeughöhe stößt der Wagen gegen den Tunneleingang und bleibt hängen.

Fotos: Müllauto kracht gegen Eisenbahnbrücke

Durch den Aufprall schleudert der Beifahrer durch die Windschutzscheibe und stürzt auf die Straße. Er und der Fahrer des Lkw werden mit Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Wie schwer die beiden verletzt worden sind, ist noch unklar.

Seit 8:40 Uhr läuft die Bergung des Müllfahrzeuges. Wann die Sperrung wieder aufgehoben wird, ist derzeit noch nicht bekannt. Laut der Polizei wird sich der Sachschaden auf mehrere zehntausend Euro belaufen.

Die Hauptstraße ist zwischen Waldstraße und Wiesenbacher Straße in beide Richtungen gesperrt. Der Verkehr aus Richtung Gaiberg wird über die Ortsmitte zur Wiesenbacher Straße geleitet.

S5 kurzzeitig ausgefallen

Die Deutsche Bahn muss nach dem Unfall die Fahrt der S5 einstellen. Rund 30 Minuten später kann der Zugverkehr nach der Prüfung eines Statikers allerdings schon wieder freigegeben werden.

jol/pri/pol

Kommentare