Handy zuletzt in Neckargerach geortet

Traurige Gewissheit: Über 20 Monate vermisst – Rentner (†79) aus Bammental tot in Wald gefunden

Bammental - Ein 79-jähriger Rentner wurde seit dem 18. Februar 2019 vermisst. Nun haben Zeugen die Leiche des Mannes in einem Waldgebiet entdeckt.

Update vom 6. November 2020: Ein 79-jährige Senior aus Bammental wurde seit dem 18. Februar 2019 vermisst. Seine Spur verlor sich damals in Neckargerach, wo sich das Handy des Mannes zuletzt ins Mobilfunknetz einwählte. Nun - rund 21 Monate später - herrscht traurige Gewissheit: Am Donnerstagabend (5. November) wurden die sterblichen Überreste des Bammentalers in einem Waldgebiet im Neckar-Odenwald-Kreis gefunden. Wie die Polizei mitteilt, ergaben sich keine Hinweise auf Gewalteinwirkung oder sonstiges Fremdverschulden. Die weiteren Ermittlungen des Fachdezernats bei der Kripo Heidelberg dauern an.

79-jähriger Rentner aus Bammental vermisst

Erstmeldung vom 19. Februar 2019: Nach letztem telefonischen Kontakt am Sonntagmittag (17. Februar) gilt ein 79-jähriger Mann seit Montag (18. Februar) als vermisst. Der Rentner soll körperlich fit und orientiert sein, jedoch ist der 79-Jährige ebenfalls auf Medikamente angewiesen und gilt als psychisch labil. In der Vergangenheit hat er sich immer wieder im Schwarzwald (Feldberg, Höllental, Freiburg), in Bayern (Garmisch-Partenkirchen) und in der Pfalz (Bereich Neustadt/Weinstraße) aufgehalten, wo er stets mit öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs war.

Eine Handyortung am Sonntag ergab, dass er sich zu diesem Zeitpunk in Neckargerach aufgehalten hat.

Das Fachdezernat der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg hat die Fahndung aufgenommen.

Hinweise bitte über den Polizeinotruf 110, an den Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizeidirektion Heidelberg, ☎ 0621/174-4444 oder den Kriminaldauerdienst des Polizeipräsidiums Heilbronn, ☎ 07131/104-4444.

pol/rob

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare