1.000 Menschen evakuiert

Aufatmen in Bensheim: Fliegerbombe früher als geplant entschärft!

+
Bombenentschärfung in Bensheim

Bensheim - 1.000 Menschen müssen wegen der Entschärfung einer Fliegerbombe am Dienstagmorgen ihre Häuser verlassen. Nun gibt die Polizei Entwarnung: 

+++ UPDATE, 27. November (12:05): Früher als geplant konnte die am Montag in der Rathausstraße entdeckte Fliegerbombe entschärft werden! Die Evakuierung der 1.000 Bewohner in der Sicherheitszone kann um 10:40 Uhr abgeschlossen werden. Kurz vor der Entschärfung, um 11:15 Uhr, kontrolliert ein Polizeihubschrauber aus der Luft noch einmal den geräumten Bereich. Gegen 11:50 Uhr melden die Spezialisten des Kampfmittelräumdienstes die erfolgreiche Entschärfung der Bombe.

Nach Abschluss der Maßnahmen können die Bewohner wieder in ihre Häuser und Wohnungen zurückkehren. Laut Polizei ist es während der Entschärfung zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen gekommen.

Bombenentschärfung in Bensheim

Oft gelesenFliegerbombe in Plankstadt entdeckt – Polizei evakuiert Gewerbegebiet!

+++

Am Montagmorgen (26. November) entdecken Arbeiter eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in der Rathausstraße. „Die 83 Zentimeter lange und 20 Zentimeter breite amerikanische Bombe dürfte nach ersten Schätzungen 130 Kilogramm schwer sein und hat zwei mechanische Zündsysteme. Obwohl von der Bombe keine akute Gefahr ausgeht, hat der Kampfmittelräumdienst vorsichtshalber einen Schutzwall errichtet“, heißt es am Nachmittag in einer gemeinsamen Pressemeldung der Stadt Bensheim und des Polizeipräsidiums Südhessen.

Oft gelesen: Bad Dürkheim: Fliegerbombe gefunden – alle Infos zur Entschärfung

Sperrung und Entschärfung

Um den Fundort wird ein Sicherheitsradius von 300 Meter gelegt. In diesem Bereich leben etwa 1.000 Personen. Während der Maßnahme müssen vorsichtshalber 250 Häuser sowie ein Kindergarten geräumt werden. 

In der Rathausstraße in Schwanheim wird am Montag eine Fliegerbombe entdeckt

Die Bombe soll am Dienstag gegen 11 Uhr entschärft werden. Man rechnet damit, dass diese Maßnahme etwa zwei Stunden dauern wird. 

Bereits um 7:30 Uhr werden die Anwohner evakuiert. Über Flugblätter und das Warnsystem KATWARN werden die betroffenen Bürger informiert. Außerdem wird die Polizei über Lautsprecherdurchsagen auf die Räumung aufmerksam machen. 

Als Anlaufstelle für Evakuierte steht die Weststadthalle am Berliner Ring 87 in Bensheim zur Verfügung.

Die Stadt Bensheim hat ein Info-Telefon (☎06251/14-207 und -208) eingerichtet, das am Montag bis 22 Uhr und am Dienstag ab 6 Uhr besetzt ist.

Man geht davon aus, dass es rund um den abgesperrten Bereich zu Verkehrsbehinderungen kommen wird. „Welche Strecken betroffen sind, wird frühzeitig bekannt gegeben. Ortskundige werden gebeten, Schwanheim weiträumig zu umfahren“, heißt es weiter.

Am 11. April wird in Bad Dürkheim eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Sie wird zwei Tage nach ihrem Fund entschärft.

pol/jol

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare