Staatsanwalt ermittelt

Mann (38) tickt aus und geht mit Messer auf Anwohner los!

+
Mann (38) tickt in Bensheim aus (Symbolfoto).

Bensheim - Ein Mann (38) gerät mit einem Anwohner der Hasengasse in Streit. Er verfolgt sein Opfer zu dessen Wohnung und lässt auch nicht locker, als er mit Steinen beworfen wird: 

Wohl unter Drogen- und Alkoholeinfluss.

Ein 38-jähriger Bensheimer gerät am Donnerstagabend (5. Juli) mit einem Anwohner der Hasengasse in Streit. Um kurz nach 23 Uhr verfolgt er seinen Kontrahenten zu dessen Wohnung. 

Er lässt auch nicht von der Verfolgung ab, als sein Opfer ihn mit Steinen bewirft und verletzt! Auch an der Haustür lässt der 38-Jährige nicht locker, versucht gewaltsam in das Haus einzudringen. Dabei beschädigt er auch die Haustür.

Mann kehrt mit Messer zurück

Als die beiden 60-jährigen Vermieter vom Lärm aufgeschreckt dazu kommen, entfernt sich der Randalierer zunächst. Nur wenige Minuten später kehrt er aber mit einem Messer bewaffnet zurück!

Er attackiert die Hausbewohner, die sich beim Abwehrversuch Schnitte und Prellungen einhandeln. 

Erst daraufhin tritt der 38-Jährige die Flucht an, versucht sich in einer angrenzenden Wohnung eines Bekannten zu verstecken. Vier Polizeistreifen aus Bensheim und Heppenheim eilen herbei, um den Bensheimer festzunehmen.

Der Mann setzt sich äußerst aggressiv mit Tritten und Schlägen zur Wehr, bespuckt die Beamten! Schließlich können die Polizisten den Randalierer aber festnehmen. Die Polizei vermutet, dass der 38-Jährige unter Einfluss von Drogen und Alkohol steht.

Warum der Mann sich so verhalten hat, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft. Ein Haftbericht soll im Lauf des Freitags (6. Juli) über den Haftbefehl entscheiden, den die Staatsanwaltschaft für den 38-Jährigen beantragt hat.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Kommentare