Polizei bittet um Mithilfe

Dieb bunkert über 40 gestohlene Fahrräder im Hof

+
Mehrere sichergestellte Fahrräder.

Bensheim - Die Polizei geht einem Hinweis aus der Bevölkerung nach, der sie zu einem 50-jährigen Mann führt. Was die Beamten in seinem Hof und Schuppen finden:

Ein 50-Jähriger hat in seinem Hof und in seinem Schuppen über 40 Fahrräder und Fahrradteile gebunkert. Die Polizei wird durch einen Hinweis aus der Bevölkerung auf den Mann aufmerksam und überprüft daher am Samstag (20. Januar) sein Grundstück.

Der ertappte Täter gibt an, alle Räder und Teile vom Sperrmüll oder Flohmarkt zu haben. Die Beamten finden allerdings heraus, dass mindestens acht Räder aus Diebstählen an der Bergstraße oder aus dem Mannheimer Raum stammen. 

Auch beim Rest könnte es sich um „heiße Ware“ handeln. Deshalb veröffentlicht die Polizei ein paar Bilder, um die rechtmäßigen Besitzer zu finden. Auch Zeugen werden gesucht, die Hinweise zu den Drahteseln und Teilen geben können.

Über 40 gestohlene Fahrräder von Dieb gebunkert

----

Falls Du etwas gesehen hast, kannst Du unter http://k.polizei.hessen.de/1392790312 Deine Hinweise abgeben.

pol/dh

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Großeinsatz: Mann zerrt gefesselte Frau aus Kofferraum - doch dann sind alle Polizisten fassungslos

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Nach illegalem Rennen auf A65: Was passiert jetzt mit den Sportwagen?

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Mögliche Gründe für Nagelsmann-Wechsel zu RB

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Krach bei Prinz Harry und Meghan? Steckt eine Schwangerschaft dahinter   

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Gefasst: Onanierender Einbrecher (18) im Studentenwohnheim ist Serien-Täter! 

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Vermisste Tramperin Sophia L. offenbar in Oberfranken getötet

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.