Täter ist kein Unbekannter

Auf Kerwe: Jugendlicher (16) sticht mit Messer auf 21-Jährigen ein

+

Birkenau - Auf der Birkenauer Kerwe kommt es am Wochenende zu einem brutalen Vorfall: Ein junger Mann gerät mit zwei 16-Jährigen aneinander. Plötzlich sticht einer der beiden zu...

Brutaler Vorfall in der Nacht auf Samstag (1. September) im Rahmen der Kerwe Birkenau – bei dem Täter handelt es sich um einen bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getretenen 16-Jährigen!

Was ist passiert?

Kurz nach Mitternacht geht ein Notruf bei der Polizei ein. Aus bislang unbekannten Gründen kommt es kurz zuvor zu einem Streit zwischen einem 21-Jährigen und zwei 16-Jährigen.

Die Jugendlichen prügeln erst auf den jungen Mann ein, doch dann zückt einer der beiden 16-Jährigen plötzlich ein Messer und sticht auf den 21-Jährigen ein. Der erleidet dadurch eine Fleischwunde, die im Krankenhaus behandelt werden muss.

Im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung können wenig später die beiden Angreifer, die in Birkenau und Mörlenbach wohnen, festgenommen werden.

Dabei stellt sich heraus: Der Haupttäter ist kein Unbekannter!

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Darmstadt wird er beim Amtsgericht Bensheim einem Haftrichter vorgeführt – der erlässt daraufhin Haftbefehl gegen den 16-Jährigen.

+++

Für die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung sucht die Polizei noch dringend weitere Zeugen, die Angaben zu dem Vorfall machen können. Die Beamten der Ermittlungsgruppe in Heppenheim sind telefonisch unter ☎ 06252/7060 zu erreichen.

pol/rob

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare