Brandursache unklar

Feuer-Drama in Heddesheim: Frau stirbt nach Haus-Brand! 

+
Eine Frau wird aus den Flammen gerettet und reanimiert. Später stirbt sie in der Klinik. 

Heddesheim - Am Abend bricht ein Feuer in einem Haus aus. Eine Frau wird mit schweren Verletzungen aus dem Gebäude gerettet – später stirbt sie in der Klinik

Update um 12 Uhr: Der Brand in Heddesheim endet tragisch. Eine 78-jährige Frau wird von den Feuerwehrleuten aus den Flammen geholt und mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus geflogen. Auf dem Weg führen die Sanitäter eine Reanimation durch. In der Klinik stirbt sie gegen 18:45 Uhr! Nach ersten Ermittlungen handelt es sich bei ihr um die Bewohnerin der Dachgeschosswohnung, in der das Feuer ausgebrochen ist.

Oft gelesen: Glück im Unglück – Hochhaus in Heddesheim nach Kohlenmonoxid-Alarm evakuiert

Die anderen Personen können das Gebäude unverletzt verlassen. Das Haus ist derzeit durch die Brand-und Rußschäden nicht mehr bewohnbar. Die Gemeinde Heddesheim organisiert die Unterbringung der Bewohner. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. 

Oft gelesen: Feuer in IKEA-Parkhaus in Walldorf – Verkehrs-Chaos rund um Filiale!

Heddesheim: Brand in Poststraße – Flammen greifen auf Dachstuhl über 

In der Poststraße in Heddesheim bricht am Sonntagabend (21. Juli) ein Feuer aus. Die Feuerwehr wird alarmiert und kommt mit einem Löschzug angefahren. Der Brand beginnt gegen 17 Uhr in einer Wohnung im zweiten Obergeschoss – dort bleiben die Flammen aber nicht. Im Verlauf der Löscharbeiten greifen sie auch auf den Dachstuhl über! Die Ursache für den Brand ist bislang unbekannt. Ein Teil des Daches ist durch die Flammen beschädigt worden, sodass Stücke der Ziegel auf den Boden fallen. 

Heddesheim: Eine schwer Verletzte Person bei Brand in Poststraße

Für die Löscharbeiten muss die Feuerwehr mehrere Meter Schlauch über die Straße und den Innenhof in Heddesheim verlegen. Mit einer Leiter gehen sie zudem von oben gegen die Flammen vor. Im Gebäude finden die Retter eine Person, die schwere Verletzungen erlitten hat. Nach der Rettung aus dem brennenden Gebäude wird sie vor Ort vom Rettungsdienst behandelt und später mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus eingeliefert. 

Der Brand kann von der Feuerwehr gelöscht werden, die Höhe des Sachschadens ist bisher unbekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und soll klären, wie es zu dem Feuer kommen konnte. 

Weitere Artikel aus der Region

In Pforzheim bricht in der Nacht ein Brand in einem Wohnhaus aus. Als die Feuerwehr die Flammen gelöscht hat, findet sie einen Toten im Gebäude. 

Brand in Heddesheim mit einem Schwerverletzten

Bei einem Großbrand in Graben-Neudorf stehen mehrere Scheunen in Flammen. Das Feuer droht auch auf andere Gebäude überzugreifen. Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort und löscht den Brand. Auch auf der A5 wütet am 22. Juli ein Inferno über die Autobahn. Hier kracht ein betrunkener Lkw-Fahrer in ein anderen Sattelzug und alle Fahrzeuge gehen direkt in Flammen auf. Die riesige pechschwarze Rauchwolke verleitet viele Schaulustige zum Gaffen, was zu Staus in beide Fahrtrichtungen führt.

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare