Diebe auf der Flucht - Polizei sucht Zeugen

80.000 Euro – DIESE Uhren und Parfüms gestohlen! 

1 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
2 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
3 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
4 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
5 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
6 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
7 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.
8 von 38
Diese wertvollen Schmuckstücke im Wert von 80.000 Euro ließen die Diebe mitgehen.

Brühl: Das klingt nach einem filmreifen, perfekt geplanten Manöver: Über das Dach steigen die Diebe in ein Schmuckgeschäft ein, um dort den Coup ihres Lebens zu landen. 

Sie wussten genau, welche Geräte sie brauchen und wo sich die Beute befindet...

Durch dieses Loch verschaffen sich die Diebe den Zugang in den Laden.

Die Einbrecher steigen in der Nacht zum Donnerstag zunächst auf das Flachdach des Einkaufszentrums in der Mannheimer Landstraße.

Dort angekommen, durchbrechen sie mit einer Spaltaxt und einem Brecheisen die Gebäudedecke direkt über dem Verkaufsraum des anvisierten Uhren- und Schmuckgeschäftes. 

Mit einer Leiter klettern sie in den Laden hinab und entwenden wertvolle Markenuhren, Silberschmuck und Parfümartikel im Wert von geschätzten 80.000 Euro

Danach flüchten sie vom Tatort. Neben der Leiter lassen sie auch ihr Tatwerkzeug zurück. 

„Als Abschiedsgeschenk an die Spurensicherung haben sie den Laden mit dem Feuerlöscher vollgesprüht, deswegen ist alles weiß“, erzählt ein Betroffener. 

„Sehr auffällig ist die Serie mit den Trimuph Uhren (Motorradmarke), Immersion Uhren (ital. Taucheruhren) und Wilhelm Herz Uhren. Die dürfte gross NIEMAND haben!“, betont er. 

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten, sich beim Polizeirevier MA-Neckarau, Tel.: 0621/ 83397-0 zu melden.

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Gimmeldinger Mandelblütenfest: Die schönsten Bilder

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Impressionen von der Gimmeldinger Mandelblüte

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Die „Schlagernacht des Jahres 2017“ in der SAP Arena

Kommentare