Jugendlicher Dieb

Auf der Flucht: Autoknacker (17) zeigt Verfolgern sein ‚bestes Stück‘!

+
Junger Autoknacker ‚packt‘ vor Verfolgern ‚aus‘.  

Brühl/Mannheim-Rheinau - Zuerst Rucksäcke geklaut, dann beim Autoknacken erwischt worden: Was der jugendliche Dieb auf der Flucht dann abzieht, ist eine Geschichte für sich!

Im Englischen würde man den jugendlichen Autoknacker wohl als ‚cocky‘ (etwa: ‚frech‘, ‚übermütig‘) bezeichnen.

Zunächst klaut der 17-Jährige gegen 14 Uhr zwei Rucksäcke aus einem unverschlossenen Auto in der Brühler Werkstraße und entkommt zunächst unerkannt. 

Etwa eine Stunde später macht er sich auf einem Parkplatz in der Relaisstraße in Rheinau an einem geparkten Auto zu schaffen. Mit einer Schere versucht er, das Schloss zu knacken. Dabei ertappt ihn der Fahrzeugbesitzer.

Auf einem Fahrrad flieht der jugendliche Autoknacker zunächst in Richtung Durlacher Straße, der Autobesitzer folgt ihm. Dann passiert das Außergewöhnliche: Nach mehreren zugerufenen Beleidigungen unterbricht der Jugendliche seine Flucht und zeigt seinem Verfolger und zwei Passanten seinen Penis!   

Polizeibeamte des Reviers Mannheim-Neckarau nehmen den ‚zeigefreudigen‘ jungen Mann kurz darauf in der Innstraße fest. Dabei beleidigt und bespuckt er die Beamten. 

Der Jugendliche muss sich jetzt wegen Diebstahls, Versuch des besonders schweren Diebstahls aus Fahrzeug, Beleidigung auf sexueller Grundlage und Beleidigung verantworten. Der Diebstahlschaden wird auf 150 Euro geschätzt.

pol/rmx

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare