Kripo ermittelt

Einbrecher sprengen Geldautomat in real-Markt!

+
Geldautomat in real-Markt gesprengt (Symbolfoto)

Brühl - Unbekannte dringen in der Nacht auf Dienstag in das real-Markt-Zentrum im Gewerbegebiet Rennerswald ein und sprengen einen Geldautomaten auf!

Gegen 3:20 Uhr am Dienstagmorgen wird der Polizei im Bereich der Ladenzeile im Brühler real-Markt-Zentrum ein Einbruch gemeldet. Die eingesetzten Streifen stellen vor Ort eine aufgehebelte Eingangstür fest. 

Im Inneren wird dann schnell das Ziel der Einbrecher klar: Ein Geldautomat im Zentrum wurde aufgesprengt. Die umherfliegenden Trümmer haben die Verglasungen mehrerer angrenzender Geschäftige beschädigt, von dem Geldbehälter und den Tätern fehlt jede Spur.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen konnten die unbekannten Einbrecher bisher nicht geschnappt werden. Die Kriminalpolizei Heidelberg hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugen der Tat sowie Personen, die sich in der Nacht zum Dienstag im Bereich des Gewerbegebiets Rennerswald aufgehalten haben und verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, können sich bei der Kripo unter ☎ 0621/174-4444 melden!

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

Lilly oben ohne! Jetzt lässt die Ex von Boris Becker die letzten Hüllen fallen

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

„Von dem Verzehr wird dringend abgeraten“: Riesiger Rückruf bei Aldi, Penny und Kaufland

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

WM 2018: So kommt Deutschland ins Achtelfinale - alle Konstellationen

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Polizeiwägen prallen bei Einsatzfahrt zusammen - Feuerwehr muss Dach abtrennen 

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Gesperrt – aktuelle Baustellen in Heidelberg

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Änderungen zum 1. Juli 2018: Das müssen Sie über das Pauschalreiserecht wissen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.