Schon wieder...

Horror-Crash! Trucker übersieht Stau-Ende

1 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
2 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
3 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
4 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
5 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
6 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
7 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.
8 von 22
Bei einem Auffahr-Unfall wurde ein Lkw-Fahrer in seinem Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt.

Hockenheim – Kaum sind die Trümmer weggeräumt, hat es jetzt auf der A61 erneut gekracht! Ein Trucker übersieht ein Stau-Ende, kracht dem Vordermann ins Heck. Hubschrauber, Klinik.

Schon wieder ein schlimmer Crash auf der A61 zwischen den Anschlussstellen Hockenheim und Speyer!

Erst am 22. September krachten nur 200 Meter entfernt zwei Lkw ineinander (wir berichteten).

Diesmal übersah der Fahrer eines ungarischen Sattelzuges gegen 13:45 Uhr ein Stau-Ende, fuhr kurz vor der Rheinbrücke nahezu ungebremst ins Heck eines stehenden Sattelzuges.

Der Unfallverursacher war unterwegs Richtung Speyer, als er auf den mit 22 Tonnen Altpapier beladenen Brummi aus der Slowakei krachte.

Dabei wird der Mann in seinem völlig zerstörten Führerhaus eingeklemmt, schwer verletzt!

Die mit 18 Mann angerückte Feuerwehr musste den Verletzten bergen. Nach notärztlicher Erstversorgung kam er mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik.

Der 25-jährige Fahrer des slowakischen Sattelzuges blieb glücklicherweise unverletzt.

Die Vollsperrung der A 61 in Richtung Speyer konnte nach rund einer Stunde auf eine Teilsperrung reduziert werden. Erst nach rund zweieinhalb Stunden war der rechte Fahrstreifen wieder für den Verkehr frei.

Dennoch bildete sich ein rund sechs Kilometer langer Rückstau.

pek

Quelle: Mannheim24

Crash auf A6: Lastwagen kracht in Stauende! 

Crash auf A6: Lastwagen kracht in Stauende! 

LKW durchbricht Leitplanke: 300 Liter Diesel ausgelaufen

LKW durchbricht Leitplanke: 300 Liter Diesel ausgelaufen

Welde-Wagen brennt lichterloh!

Welde-Wagen brennt lichterloh!

Kommentare