Hintergrund völlig unklar

Brutaler Angriff in Mannheim: Gruppe greift Mann (38) auf offener Straße mit Messer an

+
Symbolfoto

Mannheim-Rheinau - Ein Mann ist am Sonntagmorgen gerade dabei, seinen Kofferraum zu beladen, als er von hinten angegriffen wird. Mehrere Männer stechen auf den 38-Jährigen ein! 

Diese Tat in Mannheim macht fassungslos: Ein 38-jähriger Mann aus dem Stadtteil Rheinau belädt Sonntagmorgen in der Otterstadter Straße gerade seinen Kofferraum, als mehrere unbekannte Männer an den Mannheimer herantreten. Unvermittelt greift die Gruppe den 38-Jährigen an, schlagen und treten brutal zu! Nach dem Angriff in Mannheim verfolgt das Opfer seine Peiniger noch – kann sie sogar einholen. Doch einer der Täter zieht ein Messer und sticht dreimal auf den Oberschenkel des Mannes ein. 

Auch in Mannheim wurde ein junger Mann zum Opfer eines brutalen Angriffs. Als er gerade auf eine Parkbank entspannen wollte, attackierte ihn ein Irrer aus dem Nichts mit einem Messer! 

Oft gelesen: Frauenleiche (†22) in Hofheim gefunden: Ihr Mörder ist auf der Flucht!

Brutaler Angriff in Mannheim: Opfer mit Messer schwer verletzt – Täter auf der Flucht

Die Polizei findet das Opfer des brutalen Angriffs in Mannheim schließlich in Rheinau – der Mann blutet stark am Kopf und am Oberschenkel. Der 38-Jährige muss mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht werden. Eine Beschreibung seiner Angreifer kann das Opfer am Sonntag in Mannheim nicht abgeben. 

Oft gelesen: Horror-Tat in Mannheim! Junge Frau brutal getötet - Täter springt aus 5. Stock

Täter nach Messerstecherei in Rheinau auf der Flucht – Polizei Mannheim fahndet

Wer die Angreifer der Attacke in Mannheim waren, ist noch völlig unklar. Auch über ihr Motiv rätseln die Ermittler. Die Schlägertruppe konnte trotz intensiver Fahndungsmaßnahmen der Polizei Mannheim bisher noch nicht gefasst werden. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich unter ☎ 0621 876820 beim Polizeiposten Mannheim-Rheinau zu melden. 

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare