Covid-Test im Internet

Coronavirus: Bin ich infiziert? Dieser Online-Test schätzt Dein Risiko ein!

Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt? Diese Frage kann nur ein Test mit Abstrich beantworten. Doch auf „Online-Covid“ kannst Du nun eine Selbsteinschätzung bekommen:

  • Husten, Fieber, Schnupfen sind nur drei von vielen Symptome des Coronavirus.
  • In einem Online-Test auf „Covid-Online“ können Teilnehmer herausfinden, ob sie möglicherweise erkrankt sind.
  • Der Selbsttest ist nur eine Einschätzung und stellt keine ärztliche Diagnose dar.

Habe ich mich mit dem Coronavirus angesteckt? Diese Frage stellen sich wohl unzählige Menschen in der Zeit der Corona-Krise. Denn was vor wenigen Wochen noch Symptome einer einfachen Erkältung gewesen sind, können nun auch Hinweise auf einer Covid-19-Erkrankung sein. Die Besorgnis, Verwirrung und Ratlosigkeit vieler Erkrankten ist daher verständlich. Das Problem: Man kann sich nicht so einfach auf das Coronavirus testen lassen. 

Sobald Anzeichen einer möglichen Coronavirus-Erkrankung da sind, rufen viele Betroffene den Hausarzt oder das Gesundheitsamt an. Denn nur mit deren Bestätigung darf ein Coronavirus-Test gemacht werden. Wer allerdings nicht aus einem Risikogebiet kommt, mit einer bereits infizierten Person Kontakt hat, als Risikopatient gilt oder mit solchen zu tun hat, bekommt selten eine Genehmigung für einen Test.

Coronavirus-Selbsttest: Bin ich krank und gefährdet? Corona-Online gibt Aufschlüsse

Um wenigstens ein paar Erkenntnisse zu gewinnen, hat das Universitätsklinikum Gießen/Marburg (UKGM) „Corona-Online“ erstellt. Auf dieser Webseite kannst Du mittels weniger Fragen erkennen, ob Du möglicherweise am Coronavirus erkrankt bist und zu welche Risikogruppe Du gehörst. Allerdings weist das UKGM ausdrücklich darauf hin, dass „Covid-Online“ keine ärztliche Diagnose, Beratung oder Behandlung ersetze und auch keine diagnostische Leistung erbringt. „Covid-Online ist eine Anwendung, die eine Diagnoseunterstützung ermöglicht“, heißt es auf der Webseite. Der Test ist anonym und es werden keinerlei persönliche Daten erfasst. Nur die Postleitzahl wird für eine statistische Auswertung erfragt.

Coronavirus: Bist Du erkrankt? Dieser Test soll Dir weiterhelfen

Auf Covid-Online werden zunächst allgemeine Daten wie Größe, Alter und Gewicht abgefragt. Anschließend müssen Teilnehmer beantworten, ob sie in den letzten Tagen Kontakt mit Coronavirus-Infizierten oder Verdachtsfällen hatten. Danach fragt der Selbsttest zahlreiche mögliche Symptome einer Corona-Erkrankung ab. Zu den Symptomen zählen unter anderem Husten, Fieber, Schnupfen, Gliederschmerzen, Übelkeit, Durchfall und Geschmacksveränderungen. Je nach Antwort können spezifische Fragen zu der Symptomatik folgen.

Grippe oder Coronavirus? Viele Symptome deuten auf beide Krankheiten hin.

Um weitere Informationen zum Gesundheitszustand zu erhalten, müssen die Teilnehmer angeben, ob sie an Vorerkrankungen leiden, rauchen und sich gegen Masern und Grippe geimpft haben. Nach rund 30 Fragen ist der Coronavirus-Selbsttest beendet und man erhält eine Einschätzung. 

Coronavirus-Test: Bin ich krank? Covid-Online soll bei der Selbsteinschätzung helfen

Nach dem alle Fragen auf „Covid-Online“ beantwortet wurden, liegt das jeweilige Testergebnis vor. Jeder Test erhält eine eigene Fallnummer, die man sich notieren sollte. Der Test zeigt an, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass man am Coronavirus erkrankt ist und zu welcher Risikogruppe man gehört. Auch eine Einschätzung, wie nun am besten vorzugehen ist, gibt der Selbsttest.

Die Hersteller machen aber noch einmal deutlich, dass der Test KEINE ärztliche Diagnose darstellt. „Wenn Sie sich aktuell schwer krank fühlen oder unsicher mit der Einschätzung der Applikation sind, suchen Sie bitte umgehend medizinische Hilfe auf“, heißt es nach Beendigung des Coronavirus-Tests. 

Im Auftrag der Bundesregierung sollen das Unternehmen SAP und die Telekom eine Corona-App entwickeln. Diese soll helfen, die Pandemie einzudämmen. 

jol

Quelle: Mannheim24

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare