Kuh stirbt bei Zusammenstoß mit Zug

Rinderherde auf Abwegen – Polizei mit Hubschrauber im Einsatz!

+
Rinderherde bricht bei Deidesheim aus – Großeinsatz (Symbolfoto)

Deidesheim/Forst - Eine entlaufene Rinderherde löst am Mittwochabend ein großes Chaos und einen Großeinsatz aus. Die B271 muss kurzzeitig gesperrt werden. 

Mehrere Rinder können aus noch unbekannten Gründen am Mittwochabend ihre umzäunte Weide verlassen. Unter anderem kommt es durch eines der Tiere zu einem Zusammenstoß mit einer Regionalbahn. Die Kuh stirbt an ihren schweren Verletzungen, Passagiere der Bahn werden nicht verletzt.

Ein Polizeihubschrauber sucht mit Wärmebildkamera nach den ausgebüxten Rindern (Symbolfoto). 

Die B271 muss wegen der Ausbrecher mehrere Stunden lang voll gesperrt werden, verschiedene Feuerwehren, freiwillige Helfer und ein Hubschrauber der Polizei sind im Großeinsatz. Schließlich kann ein Großteil der Tiere wieder eingefangen werden. Nach einem Rind wird auch am Donnerstagmorgen noch gesucht. 

Die Polizei bittet Verkehrsteilnehmer, den Bereich mit besonderer Vorsicht zu befahren!

pol/kab

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

Polizei stoppt betrunkenen Raser auf Autobahn - beim genauen Hinschauen sind Beamte geschockt

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

„Alkoholinda“: Böse Kritik am Verhalten von Kroatiens Präsidentin nach WM-Finale

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Ist Lena Meyer-Landrut schwer krank? Die Sängerin legt ein Geständnis ab 

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Kohlenmonoxid-Vergiftung: So kannst Du Dich im Notfall schützen!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Familientragödie: Vater (†63) tötete seine kleine Tochter (†5) und sich selbst!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Chihuahua-Hündin von Auto überrollt: Zeugin sieht wie Fahrer weiterfährt!

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.