1. Heidelberg24
  2. Region

Dielheim/Darmstadt: Tagelang vermisst – Matthias L. ist wieder da

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Peter Kiefer

Der tagelang vermisste Matthias L. (69) ist wieder Zuhause in Dielheim.
Der tagelang vermisste Matthias L. (69) ist wieder Zuhause in Dielheim. © Friso Gentsch/dpa; Polizeipräsidium Mannheim

Dielheim – Der seit dem 30. Juni als vermisst gemeldete Matthias L. ist wieder da! Der Gesuchte wurde wohlbehalten auf einem Radweg von der Polizei aufgesammelt:

Update vom 5. Juli, 11:09 Uhr: Aufatmen und Riesen-Erleichterung bei Familie und Freunden! Der seit Mittwochnacht als vermisst gemeldete Matthias L., der zuletzt am Mittwoch im hessischen Darmstadt gesehen worden ist, konnte wohlbehalten angetroffen werden. Der 60-Jährige meldete sich am Samstag (3. Juli) selbstständig bei Angehörigen und gab telefonisch an, auf dem Heimweg zu sein. Beamte des Polizeireviers Wiesloch konnten den Gesuchten dann gegen 17:15 Uhr fußläufig auf dem Radweg zwischen Wiesloch und Dielheim antreffen. Die genauen Hintergründe zum Verschwinden sind derzeit nicht bekannt.

Dielheim/Darmstadt: Vermisster in hilfloser Lage? Polizei sucht diesen Mann

Erstmeldung vom 2. Juli: Große Sorge bei Familie und Freunden von Matthias L.! Seit Mittwochnacht (30. Juni) gegen 1 Uhr wird der 60-Jährige aus Dielheim im Rhein-Neckar-Kreis vermisst. Die bisherigen polizeilichen Suchmaßnahmen führten bislang nicht zum Auffinden von Matthias L., weshalb das Polizeipräsidium Mannheim nun die Bevölkerung um Mithilfe bittet. Matthias L. wurde zuletzt am Mittwoch gegen 0:40 Uhr im Bereich Pupinweg in Darmstadt (Hessen) gesehen. Zu diesem Zeitpunkt wollte er sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln auf den Heimweg nach Dielheim machen, wo er jedoch nie ankam. Derzeit kann nicht ausgeschlossen werden, dass sich Matthias L. in einer hilflosen Lage befindet.

Personenbeschreibung:

Personen die sachdienliche Hinweise zum Aufenthaltsort des Vermissten geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0621/174-4444 oder unter dem Polizeinotruf 110 an die Polizei zu wenden. (pol/pek)

Auch interessant