Polizei nimmt Verfolgung auf

Übermüdet! Frau fährt in Schlangenlinien über A6

+
Betrunken war die junge Frau am Steuer nicht – auch wenn ihre Fahrweise darauf hindeutete (Symbolfoto).

Diehlheim – Völlig übermüdet setzt sich eine junge Frau am Donnerstagmorgen hinters Steuer, verursacht mit ihrer Fahrweise beinahe mehrere Unfälle auf der Autobahn...

Die 22-Jährige ist mit ihrem Polo gegen 8:30 Uhr von Bad Rappenau auf der A6 in Richtung Mannheim unterwegs. Ein Zeuge meldet die ‚auffällige' Fahrweise schließlich der Autobahnpolizei. Laut seinen Aussagen rast sie teilweise mit 180 Sachen über die Strecke, bremst dann grundlos auf 100 Stundenkilometer herunter und soll mehreren anderen Autofahrern sehr dicht auffahren.

Ein Streifenwagen nimmt die Verfolgung auf, setzt sich mit Blaulicht hinter den Wagen der 22-Jährigen. Auf Anhalteaufforderugen reagiert sie nicht und fährt weiter stark schwankend links, obwohl die rechte Fahrspur komplett frei ist!

Die Polizisten überholen, erst dann fährt die Frau auf die rechte Spur. Zu allem Überfluss fährt sie den Beamten auch noch mehrfach dicht auf und riskiert sogar einen Zusammenstoß.

Auf einem Parkplatz nahe Dielheim wird der Polo schließlich gestoppt und die 22-jährige Fahrerin kontrolliert. Dass sie getrunken hat können die Polizisten schnell ausschließen. Ein Alkoholtest ergibt einen Wert von 0,0 Promille. Allerdings sagt sie, sehr müde zu sein.

sag/pol

Quelle: Mannheim24

Mehr zum Thema

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Schwerer Unfall: Drei Menschen in Lebensgefahr!

Das sind Mannheims „Supertalente“

Das sind Mannheims „Supertalente“

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Unsere Tipps fürs (lange) Wochenende

Kommentare